LOGIN

Berufsbegleitend oder Vollzeit studieren

Freitagabends und samstags oder werktags tagsüber im Team studieren?

Die Northern Business School ermöglicht Ihnen auf zwei Wegen ein Hochschulstudium zu absolvieren: Sie studieren entweder parallel zum Beruf freitagabends und samstags oder klassisch montags bis freitags in Vollzeit.

Das Studium findet grundsätzlich wie an der Uni mit Ihren Dozenten in Vorlesungen und Seminaren statt. Bei der NBS lernen Sie aber nicht in überfüllten Hörsälen, sondern in kleinen Lerngruppen mit Seminarcharakter. Dies ist auch die Basis für Ihre intensive Begleitung durch die Dozenten und den persönlichen Dialog mit den anderen Studierenden.  Im Laufe Ihres Studiums entsteht so ein Team, welches Ihnen neben Vernetzung auch Unterstützung und Rückhalt bietet.

Berufstätige und Auszubildende studieren bei der NBS nicht anonym im Fernstudium, sondern freitagabends und samstags in Präsenzform. So können Sie wie gewohnt tagsüber in Ihrem Job arbeiten oder Ihre Ausbildung abschließen: Ein Vorteil für die Studierenden und die Unternehmen, da Sie für die Dauer des Studiums nicht auf Ihr Einkommen und Ihr Unternehmen nicht auf Ihre Mitarbeit verzichten muss. Um die Vereinbarkeit von Studium und Beruf zu verbessern, ist die Zahl der Unterrichtsstunden pro Woche geringer als im klassischen Studium. Um trotzdem dieselben Inhalte wie im Vollzeitstudium vermitteln zu können, dauern die Teilzeitstudiengänge etwas länger: Sie führen im Bachelorbereich je nach Studiengang in sieben bis acht Semestern zu staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulabschlüssen mit 180 ECTS-Punkten.

Ein Präsenzstudium bedeutet aber keinesfalls auch die Pflicht zur Anwesenheit – so entsteht der perfekte Mix aus Nähe und Distanz. Die Lerninhalte werden Ihnen zusätzlich elektronisch zur Verfügung gestellt, so dass Sie Versäumtes leicht nacharbeiten können. Flexibel, so wie Sie es sich wünschen. Daher ist die NBS die Lösung für den integrierten und persönlichen Weg des berufsbegleitenden Studiums.

Nicht berufstätige Abiturienten und Fachabiturienten studieren bei der NBS von montags bis freitags in Vollzeit in kleinen Lerngruppen. Die Anzahl der Unterrichtsstunden pro Woche ist höher und die Studiengänge sind von daher kompakter als in dem Zeitmodell für Berufstätige und Auszubildende. Ein staatlich anerkannter Hochschulabschluss mit 180-210 ECTS-Punkten kann so je nach Studiengang in sechs bis sieben Semestern erreicht werden. Wenn Sie ein längeres Praktikum machen, eine Ausbildung absolvieren oder in das Berufsleben einsteigen wollen - kein Problem, wechseln Sie einfach in das Zeitmodell für berufstätige Studierende und setzen Sie Ihr Studium am Freitagabend und Samstag fort.

Wenn Sie Ihre Studienentscheidung treffen, sollten Sie sich umfassend informieren. Dann geht es um die Anmeldung, und schließlich stellt sich die Frage: Wir wird der Studieneinstieg ablaufen? Informationen rund um diese Fragen finden Sie bitte auf der Seite Ihr Studium: Der Einstieg.

Udo Klöpping, Personalleiter BLG Logistics Group AG & Co. KG und Kuratoriumsmitglied der NBS

"Das lebenslange Lernen ist nicht nur eine Mode, sondern logisches Muss. Das Studium neben dem Beruf verbindet die für viele Menschen notwendige tägliche berufliche Praxis mit der notwendigen wissenschaftlichen Fortbildung, um immer 'up to date' und für die Zukunftsanforderungen gerüstet zu sein!“

Udo Klöpping, Personalleiter BLG Logistics Group AG & Co. KG und Kuratoriumsmitglied der NBS