LOGIN

ERASMUS+

"ERASMUS" ist ein Akronym für "European Region Action Scheme for the Mobility of University Students". Dieses EU-Programm soll unter anderem den Auslandsaustausch von Studierenden im europäischen Bildungsraum vereinfachen. 

Es ist entstanden, um die Zusammenarbeit der einzelnen Hochschulen zu fördern. Zentrale Bestandteile sind die Anerkennung von Studienleistungen im Ausland anhand des European Credit Transfer Systems (ECTS) und die finanzielle Unterstützung von Austauschstudenten.

Das Programm besteht bereits seit 1987, 3.000 Hochschulen aus 33 Ländern nehmen an dem Programm teil.

Für Teilnehmer an dem ERASMUS+-Programm ergeben sich umfassende Fördermöglichkeiten:

  • Wegfall der an der Kooperationshochschule anfallenden Studiengebühren
  • Zahlung eines Mobilitätszuschusses von bis zu 300 Euro pro Monat für maximal 12 Monate
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit besonderen Bedürfnissen oder mit Kindern

Allgemeine Informationen über ERASMUS+ finden Sie auf der Website der Europäischen Kommission und beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Alle Pflichten und Rechte der Studierenden im ERASMUS+-Programm sind in der ERASMUS+ Studentencharta geregelt. Unter anderem sind alle Geförderte, die an einer ERASMUS+-Mobilitätsmaßnahme teilgenommen haben, verpflichtet, nach Abschluss der Maßnahme einen Bericht über das Mobility Tool Plus zu erstellen und zusammen mit entsprechenden Nachweisen (z.B. zur Aufenthaltsdauer) einzureichen. 

Erasmus+ Logo

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.