LOGIN

Die Fortsetzung einer Freundschaft – dritter dänischer Besuch aus Herning an der Northern Business School am 15. Oktober 2015

16.10.2015 14:11   

Till Walther, Michael Nielsen, Marc Petersen, Matthias Immersen, Kasper Aaberg und Dr. Rüdiger von Dehn

„Europa wächst nicht aus Verträgen, es wächst aus den Herzen seiner Bürger oder gar nicht." Der Blick in die tagesaktuelle Presse unterstreicht nur zu sehr genau, dass die Worte des damaligen Bundesaußenminister Klaus Kinkel – 1992 vor der UN-Vollversammlung in New York - , bis heute kaum an Bedeutung eingebüßt haben. Der Zusammenhalt Europas ist und bleibt in der Verantwortung der Bürger der EU, um die Idee eines weiter zusammenwachsenden Kontinents zu stützen und mitzutragen. Gerade dies stützt sich wiederum auf gemeinsame Ideen, Ideale und Werte – und einen gemeinsamen Bildungs- und Hochschulraum, aus dem diese Werte kommen und generiert werden.

Eben diesem Gedanken sehen sich die Lehrenden und Mitarbeiter der Erhvervsakademie (http://www.eamv.dk/) in Herning und Holstebro, wie auch die Angehörigen der Northern Business School, weiterhin verpflichtet. Auch bei diesem – nunmehr – dritten Besuch der dänischen Kollegen Kasper Aaberg, Matthias Immersen und Michael Nielsen an der Alster, war schnell zu spüren, dass hier Kollegen und Freunde gekommen waren, um weitere Meilensteine der gemeinsamen Zusammenarbeit zu setzen und neue Wege ins Jahr 2016 zu planen.

Einer führt bereits in den April 2016. Mit dem kommenden Frühjahr werden Studierende der NBS nach Dänemark gehen können bzw. werden dänische Kommilitonen an der NBS zu begrüßen sein. Über 14 Tage hinweg werden die Studierenden gemeinsam an Fallstudien zum Bereich „Marketing“, „Tourismusmanagement“ oder aber „Eventmanagement“ arbeiten. Die erste Woche des europäischen Moduls wird in Hamburg stattfinden. Die daran anschließenden nächsten fünf Tage werden dann in Herning absolviert werden. Schließlich sind die Ergebnisse des geblockten Moduls zu präsentieren und können auf das Studium angerechnet werden. Das ganze Vorhaben wird durch einen Lehrenden von dänischer wie auch deutscher Seite begleitet werden. Weitere detaillierte Informationen über den genauen Ablauf werden auf der Homepage der Northern Business School bekanntgegeben. Diese internationale Blockveranstaltung soll jährlich wiederholt werden. 

Für den Herbst 2016 wurden Gastvorträge durch die Professoren der Hochschulen im jeweils anderen Staat vereinbart.

Dieser Besuch vertiefte eine akademischen Freundschaft auf Augenhöhe. Im Januar 2016 werden dann endgültig die Weichen für die Umsetzung des Case-Study-Projekts gestellt werden. Dann sind die EAMV wie auch die NBS fernab von formalen Verträgen – sondern eng bei der Idee des Europas der Bürger.