LOGIN

Sicherheitsmanagement (Bachelor of Arts) Vollzeit

Sicherheitsmanagement (Bachelor of Arts)

Der Studiengang Sicherheitsmanagement ist ein akkreditiertes, staatlich anerkanntes Studienangebot der NBS Northern Business School Hochschule für Management und Sicherheit.

Dieser Studiengang wird bei der NBS in zwei Zeitmodellen angeboten, und zwar in Vollzeit tagsüber für Abiturienten und Fachabiturienten sowie freitagabends und samstags für Berufstätige und Auszubildende.

Der besondere Vorteil: Sie können während des Studiums das Zeitmodell wechseln. So können Sie z.B. während eines längeren Praktikums gerne an den Lehrveranstaltungen im berufsbegleitenden Zeitmodell teilnehmen und so Ihr Studium zügig vorantreiben.

Die beruflichen Optionen

Die Bedeutung von Sicherheitsdienstleistungen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Dabei nimmt zum einen ein ganzheitliches Sicherheitsverständnis selbst in mittelständischen Unternehmen zusehends mehr Raum ein; Stichworte sind hier zum Beispiel Compliance oder Wirtschaftskriminalität. Daneben werden private Sicherheitsdienstleister zunehmend auch in Bereichen eingesetzt, die bislang vom Staat verantwortet wurden.

Polizei Hamburg

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung wird der Studiengang mit enger Unterstützung der Polizei Hamburg durchgeführt.

Sicherheitsmanagement ("SiMa") führt, lenkt und koordiniert eine Organisation in Bezug auf alle Sicherheitsaktivitäten. Die möglichen Einsatzfelder für Absolventinnen und Absolventen sind von daher breit gefächert und reichen z.B. von Tätigkeiten in der Konzernsicherheit bis hin zu Leitungsfunktionen im privaten Sicherheitsgewerbe.

Die Studierenden werden in die Lage versetzt, dynamische und statische Sicherheitskonzepte zu entwickeln, umzusetzen und flexibel an Änderungen des Umfeldes anzupassen.

Ein solides betriebswirtschaftliches Fundament öffnet den Blick der Absolventen für die ökonomischen Zusammenhänge und ermöglicht so erst ein ganzheitliches Sicherheitsmanagement.

Die Employability der Studierenden wird bereits während des Studiums durch das integrierte Seminarprogramm weiter gefördert, die formalen Voraussetzungen für anspruchsvolle Aufgaben im Praxissemester werden durch diese Seminare gelegt.

Die Studieninhalte

Der Studiengang Sicherheitsmanagement (Bachelor of Arts) vermittelt durch anwendungsorientierte Lehre ein breites Fachwissen sowie die Fähigkeit, verantwortlich praxisrelevante Probleme zu erkennen, mögliche Problemlösungen auszuarbeiten und kritisch gegeneinander abzuwägen sowie eine gewählte Lösungsalternative erfolgreich in der Praxis – auch im internationalen Kontext – umzusetzen.

Die Übernahme von verantwortlichen Aufgaben erfordert neben Fachwissen Sicherheit und Entscheidungsfreude. Dementsprechend ist die Ausbildung auch auf Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und die Förderung der Persönlichkeitsbildung ausgerichtet. 

Durch die Wahl eines Kompetenzfeldes haben die Sie die Möglichkeit, sich auf ein Einsatzfeld besonders zu spezialisieren.

Eine Übersicht über die in den einzelnen Semestern geplanten Module finden Sie im Studienverlaufsplan. Eine detaillierte Auflistung der jeweiligen Inhalte entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen.

Studienbeginn

1. September eines jeden Jahres

Absolventen

Tobias Walter
Absolvent Sicherheitsmanagement (B.A.), 2013, an der Hochschule der Polizei

Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • ODER Inhaberinnen und Inhaber eines Hochschulabschlusses, der an einer deutschen Hochschule nach einem Studium mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern erworben wurde sowie Personen, die an einer deutschen Fachhochschule die Vorprüfung mit weit überdurchschnittlichem Erfolg bestanden haben
  • ODER Personen, die erfolgreich an einer staatlich geprüften Aufstiegsfortbildung wie Meister/-in; Techniker/-in; Betriebswirt/-in oder Fachwirt/-in teilgenommen haben
  • ODER Inhaberinnen und Inhaber von Befähigungszeugnissen nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung
  • ODER Inhaberinnen und Inhaber von Abschlüssen von Fachschulen nach Maßgabe der Rechtsverordnungen nach §24 Absatz 2 des Hamburgischen Schulgesetzes
  • ODER Personen, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und eine danach mindestens dreijährige Berufstätigkeit nachweisen und die Studierfähigkeit für diesen Studiengang in einer Eingangsprüfung nachweisen
    Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!

Regelstudienzeit
6 Semester (36 Monate); Verkürzung bei vorherigem Studium, Berufsausbildung oder staatlich anerkannter Aufstiegsfortbildung möglich.

Vorlesungszeiträume und Semesterferien
Das Wintersemester erstreckt sich vom 01.09. bis zum 31.01., das Sommersemester dauert vom 01.03. bis zum 31.07. Im Februar und August sowie von Heiligabend bis Neujahr finden weder Lehrveranstaltungen noch Prüfungen statt.

Vorlesungszeiten und -orte
Die Vorlesungen finden werktags tagsüber im NBS-Studienzentrum Quarree und im NBS-Studienzentrum Holstenhofweg statt.

Studiengebühren
Die Studiengebühren belaufen sich auf 36 Monatsraten in Höhe von 455 Euro. Daneben wird eine einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 300 Euro für die Durchführung der Bachelor-Thesis erhoben (Gesamtpreis: 16.680 Euro). Ein Semesterticket ist in den Studiengebühren bereits enthalten.

Die NBS verfolgt eine transparente Fair-Price-Policy. Wir erheben von daher im Laufe des Studiums während der Regelstudienzeit keine weiteren Gebühren (etwa für die Immatrikulation oder die Wiederholung von Modulprüfungen).

Fördermöglichkeiten
Dieser Studiengang ist BAFöG-berechtigt. Über weitere Fördermöglichkeiten informieren Sie sich bitte in der Navigation rechts unter "Stipendien und Studienfinanzierung".

Auf einen Blick

Abschluss?
Bachelor of Arts (B.A.)

Wann?
Vollzeit

Wo?
Studienzentrum Quarree
Studienzentrum Holstenhofweg

Regelstudienzeit?
6 Semester; Verkürzung bei vorherigem Studium oder Berufsaus-/Weiterbildung möglich

ECTS-Punkte?
180 Credits

BAföG-berechtigt? Ja

Semesterticket? Ja

Studiengebühren?
455 Euro im Monat

Akkreditiert?

Studiengang Sicherheitsmanagement akkreditiert durch ACQUIN

1 Studienstipendium/ Traineeplatz zum Bachelor Sicherheitsmanagement

Als Stipendiat/-in des Studienganges Sicherheitsmanagement werden Sie in einem attraktiven Mix aus Theorie- und Praxisphasen systematisch für zukünftige spannende Führungsaufgaben in der KÖTTER Unternehmensgruppe qualifiziert. Das Studium beginnt am 01.09.2016, dauert sechs Semester und beinhaltet ein Praxissemester, in dem Sie Ihr erlerntes Wissen operativ bei der KÖTTER Unternehmensgruppe anwenden können. Auch in den Semesterferien haben Sie die Möglichkeit, im Unternehmen zu arbeiten und werden frühzeitig an Ihre zukünftigen Aufgaben herangeführt. Die Studiengebühren werden komplett durch die KÖTTER Unternehmensgruppe getragen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird eine Anschlussbeschäftigung für mindestens zwei Jahre in einer Führungsposition in der KÖTTER Unternehmensgruppe garantiert.

Weitere Informationen zu der Ausschreibung finden Sie bitte direkt auf der Homepage der KÖTTER Unternehmensgruppe.

Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium fördert einkommensunabhängig mit 300 Euro monatlich Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Die Hälfte kommt vom Bund und die andere Hälfte von privaten Stiftern: Es handelt sich also um ein Bündnis aus zivilgesellschaftlichem Engagement und staatlicher Förderung. 

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium und zur Bewerbung

„In der Sicherheitsarchitektur Hamburgs haben die Träger Öffentlicher und Privater Sicherheit ihren festen Platz. Beide sorgen im Rahmen ihrer Aufgabenbereiche für die Sicherheit der Menschen in unserer Stadt. Deshalb ist es gut, dass die Ausbildung des privaten Sicherheitsmanagements auf Bachelorniveau zukunftssicher in Hamburg angeboten wird. Die Northern Business School wird dabei auch von der Behörde für Inneres und Sport und von mir persönlich nach Kräften unterstützt werden.“

Senator a.D. Michael Neumann, ehemaliger Präses der Behörde für Inneres und Sport, Freie und Hansestadt Hamburg.

Foto: Michael Zapf

WIK-Sicherheits-Enquete

Im Rahmen des WIK-Sicherheits-Enquete 2014/2015 wurde die Frage "Welche Skills sind besonders günstige Voraussetzungen für eine leitende Tätigkeit in der Unternehmenssicherheit?" gestellt. Dabei wurde von den befragten Unternehmen für die Art der Ausbildung das Studium Sicherheitsmanagement mit weitem Abstand als die wichtigste Qualifikation bewertet.