LOGIN

FAQ für Studierende

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. 

Wenn Sie der Meinung sind, dass hier etwas fehlt, freuen wir uns über einen Hinweis!

Absolventenfeier

Alle mit dem Abschluss zusammenhängenden Unterlagen (Urkunde, Zeugnis, Diploma Supplement) werden Ihnen von der NBS Hochschule oder von unseren Kooperationshochschulen direkt zu Ihnen nach Hause gesendet. Die Unterlagen werden nicht im Rahmen der Abschlussfeier ausgehändigt, damit Sie alles möglichst zeitnah nach Ihrem Kolloquium in den Händen halten.

Trotzdem findet natürlich eine Abschlussfeier statt, an der neben den Absolventen auch Angehörige, Dozenten und Mitarbeiter der NBS teilnehmen. Diese Feiern finden in den Monaten Mai und November statt. Selbstverständlich freuen wir uns, wenn sich Alumni in Organisation und Rahmenprogramm einbringen.

Auslandssemester

Alle Informationen zum Auslandssemester während eines Studiums bei der NBS finden Sie hier im Bereich für Studierende.

Bescheinigung für die Familienkasse

Der Schulbescheinigungsvordrucke von der Familienkasse dürfen von uns nicht ausgefüllt werden, da der Vordruck nur für Berufsschulen gilt.

Bitte weisen Sie Ihr Studium stattdessen bei der Familienkasse einfach durch eine Immatrikulationsbescheinigung nach.

Campuscard

Unsere Quarree-Nachbarn von Schacht & Westerich haben im Frühjahr 2013 mit der NBS einen exklusiven Probelauf für die "Campuscard" durchgeführt. 

Diese kostenfreie Karte bietet neben einem 10%-Sofort-Rabatt beim Einkauf auf fast alle Produkte noch einige weitere Vorteile; man kann z.B. kostenfrei seinen Füller dort warten lassen.

Dieses Angebot steht den Studierenden auch weiterhin zur Verfügung.

Formular zum Beantragen der Campuscard

Gesprächstermin bei der NBS

Selbstverständlich sind wir werktags während der Öffnungszeiten von 08:00 bis 19:00 Uhr in unseren Studienzentren Quarree und Holstenhofweg immer mit einem Ansprechpartner für Sie da.

Wenn Sie eine spezielle Frage haben, die nur durch einen unserer Mitarbeiter aus der entsprechenden Fachabteilung geklärt werden kann, lassen sich bei spontanem Erscheinen allerdings Wartezeiten nicht vermeiden.

Es gibt aber ein Zeitfenster, welches sich alle Mitarbeiter komplett für spontane Fragen ohne Terminvereinbarung freihalten, und zwar montags von 11:30 bis 13:00 Uhr. So ist es uns auch möglich, bei abteilungsübergreifenden Fragestellungen Mitarbeiter aus mehreren Abteilungen zusammenzufassen.

Für welchen Weg Sie sich auch entscheiden - wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!

HVV-Ticket

Studierende in den Vollzeitstudiengängen erhalten immer ein SemesterTicket. Weitere Informationen zum SemesterTicket erhalten Sie gerne hier auf den Seiten des HVV.

Studierende, die an der NBS Hochschule in einen Teilzeitstudiengang (Maschinenbau Teilzeit, Sicherhheitsmanagement Teilzeit) eingeschrieben sind, haben leider keinen Anspruch auf ein SemesterTicket.

Studierende, die in einen Kooperationsstudiengang mit der Hochschule Wismar (Betriebswirtschaft Teilzeit, Wirtschaftsinformatik Teilzeit) eingeschrieben sind, können eine HVV-Vergünstigung beantragen. Es gibt an jeder HVV-Verkaufsstelle DIN-A6-große Berechtigungsausweise für Studierende (Vorsicht, es gibt auch welche für Schüler! Diejenigen für Studierende erkennen Sie an dem Kürzel "St"). Bitte geben Sie den vorausgefüllten Berechtigungsausweis vor Lehrveranstaltungsbeginn oder in einer Pause bei einem unserer Mitarbeiter im Eingangsbereich ab. Sie erhalten diesen möglichst noch am selben Tag zurück. Eine Übersicht über die Preise finden Sie bitte (in der Rubrik "Ganz einfach - in wenigen Schritten zur Monatskarte") auf den Seiten des HVV.

Intranet der HS Wismar

Im Intranet der Hochschule Wismar finden Sie immer Ihre aktuelle Studienbescheinigung; auch eine Leistungsübersicht können Sie problemlos downloaden.

Einen Leitfaden als pdf finden Sie hier.

Bei Verlust der Zugangsdaten können Sie unter https://ums.hs-wismar.de/public/requestPasswordReset.xhtml Ihre E-Mail-Adresse eingeben, um sich Ihren Benutzernamen und ein neues Passwort per E-Mail zusenden zu lassen.

IT-Support

Probleme mit dem WLAN? Welche Möglichkeiten bietet Moodle? Wie präsentiere ich über Apple TV?

Wenden Sie sich in allen IT-Fragen gerne an Herrn Schröder oder an Herrn Müller-Lotze. Sie erreichen beide unter it-support(at)nbs.de; bei Bedarf können Sie natürlich auch einen persönlichen Termin vereinbaren.

Kindergeld

Der Bezug von Kindergeld und die steuerliche Berücksichtigung von volljährigen Kindern ist möglich, wenn sie sich in einer Berufsausbildung befinden und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Nach Abschluss der ersten Berufsausbildung oder des ersten Studienganges ist dies nur möglich, wenn ein Kind nicht mehr als 20 Stunden die Woche erwerbstätig ist (die Höhe der Einkünfte spielt keine Rolle, lediglich die Arbeitszeit ist relevant).

Wenn ein Kind neben der Ausbildung studiert, interpretiert der Bundesfinanzhof dies als einheitliche Erstausbildung (Urteil vom 03.07.2014 III R 52/13). Auch ein Masterstudium kann Bestandteil der Erstausbildung sein, wenn es zeitlich und inhaltlich auf den bereits absolvierten Bachelorstudiengang abgestimmt ist und das angestrebte Berufsziel erst so erreicht werden kann (vg. Urteil vom 03.09.2015 VI R 9/15).

Stand: April 2016. Alle Angaben ohne Gewähr, da sich Rechtssprechung und Gesetzeslage im steuerlichen Bereich schnell ändern können.

Klausureinsicht

Sie können Ihre bereits bewerteten Prüfungsleistungen innerhalb eines halben Jahres nach der Notenveröffentlichung in einem unserer Studienzentren einsehen. Anschließend werden Ihre Prüfungsunterlagen für die Dauer von zehn Jahren archiviert.

Bitte stimmen Sie einen Termin für die Einsicht mit uns per E-Mail ab. Senden Sie Ihre Nachricht bitte an klausureinsicht(at)nbs.de und geben Sie Datum, Zeit und das Studienzentrum an, in welchem Sie die Prüfung einsehen möchten

Kompetenzfelder

Wahl der Kompetenzfelder im Zeitmodell freitagabends und samstags

Im Wochenendstudium werden das 5. & 6. Semester miteinander verzahnt um für Sie mehr Kompetenzfelder anbieten zu können, als dies bei einer Einzeldurchführung der Fall wäre. Sie wählen deshalb je ein Kompetenzfeld für das 5. und eines für das 6. Semesters. Die Wahl erfolgt jeweils in der ersten Hälfte des Semesters davor per Doodle. Die entsprechenden Links erhalten Sie von uns rechtzeitig vorher via Mail. Im Vorfeld wird eine kurze Informationsveranstaltung zu den Kompetenzfeldern angeboten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu diesem Zeitpunkt noch keine Auskunft über Dozentenbelegungen geben können.

Wahl der Kompetenzfelder im Zeitmodell Tagsüber

Im Tagsüberstudium hören Sie von jedem der beiden Kompetenzfelder pro Semester ein Modul. Dies findet im 4., 5. & 6. Semester statt. Das bedeutet, dass Sie während des 3. Semesters Ihre beiden Kompetenzfelder wählen. Die Wahl erfolgt jeweils in der ersten Hälfte des Semesters davor per Doodle. Die entsprechenden Links erhalten Sie von uns rechtzeitig vorher via Mail. Im Vorfeld wird eine kurze Informationsveranstaltung zu den Kompetenzfeldern angeboten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu diesem Zeitpunkt noch keine Auskunft über Dozentenbelegungen geben können.

Wahl der Kompetenzfelder an der NBS Hochschule

Im Vollzeitstudium hören Sie von jedem der beiden Kompetenzfelder pro Semester ein Modul. Dies findet im 4., 5. & 7. Semester statt. Das bedeutet, dass Sie während des 3. Semesters Ihre beiden Kompetenzfelder wählen. Die Wahl erfolgt jeweils in der ersten Hälfte des Semesters davor per Doodle. Die entsprechenden Links erhalten Sie von uns rechtzeitig vorher via Mail. Im Vorfeld wird eine kurze Informationsveranstaltung zu den Kompetenzfeldern angeboten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zu diesem Zeitpunkt noch keine Auskunft über Dozentenbelegungen geben können. 

Leistungsübersicht von der HS Wismar

Eine Leistungsübersicht, wie auch eine Studienbescheinigung, können Sie jederzeit im  Intranet der HS Wismar herunterladen.

Einen Leitfaden als pdf finden Sie hier.

Bei Verlust der Zugangsdaten können Sie unter https://ums.hs-wismar.de/public/requestPasswordReset.xhtml Ihre E-Mail-Adresse eingeben, um sich Ihren Benutzernamen und ein neues Passwort per E-Mail zusenden zu lassen.

NBS-Schriftenreihe

Die NBS bietet Studierenden und Dozenten die Möglichkeit, herausragende Arbeiten in der "Schriftenreihe der Northern Business School zur angewandten Wissenschaft" zu veröffentlichen. Die Reihe erscheint etwa viermal pro Jahr.

Wir sammeln die Themen aller Arbeiten von Studierenden, die mit den Noten 1,0 oder 1,3 bewertet wurden, prüfen ggf. die Möglichkeit der Zusammenstellung von thematisch verwandten Arbeiten zu Sammelbänden, und schätzen das öffentliche Interesse ein. Auf dieser Basis beurteilen wir, welche Arbeiten unserer Einschätzung nach für eine Veröffentlichung in Frage kommen.

Die NBS informiert dann die in Frage kommenden Autoren per Mail über die wichtigsten Regelungen. Die Autoren entscheiden dann selbst, ob sie eine Veröffentlichung Ihrer Arbeit wünschen.

Wenn Ihre Arbeit im ersten Schritt nicht ausgewählt wurde, oder diese die formale Eintrittshürde der Note 1,3 oder besser nicht erreicht hat, steht es Ihnen frei, selber auf uns zuzugehen. Bitte wenden Sie sich an Dr. von Dehn (z.B. per Mail: vondehn@nbs.de).

 

Was ist die „Schriftenreihe der Northern Business School zur angewandten Wissenschaft“?

Die „Schriftenreihe der Northern Business School zur angewandten Wissenschaft“ ist ein Projekt der NBS mit dem Ziel, Studierenden und der NBS nahestehenden Personen die Möglichkeit zu geben, ihre Forschungsergebnisse zu publizieren und somit einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Wer kann in der Schriftenreihe publizieren?

Grundsätzlich kann jede/-r Studierende der NBS sowie jede/-r mit der NBS assoziierte Wissenschaftler/-in in der Reihe publizieren.

Welche Eingangshürden bestehen für zu publizierende Texte?

Abschlussarbeiten, die in der Reihe veröffentlicht werden sollen, sollten im Regelfall mindestens mit der Note 1,3 benotet worden sein. Texte, die keine Abschlussarbeiten darstellen und/oder die Eingangsvoraussetzung nicht erfüllen, können vom Prinzip her ebenfalls publiziert werden; es sollte in diesen Fällen jedoch eine besondere Begründung der Publikationsfähigkeit vorliegen (z.B. Aktualität des Themas, substantieller Forschungsfortschritt oder ähnliches).

Entstehen den Autoren Kosten bei der Veröffentlichung?

Bis auf Bagatellkosten durch die Abwicklung des Verfahrens (Telefonkosten, Versandkosten etc.) entstehen den Autoren keine direkten Kosten. Der Produktionsprozess wird seitens der NBS finanziert. Es wird jedoch von den Autoren die Bereitschaft zur konstruktiven Mitarbeit am Publikationsprozess erwartet.

Kann man als Autor durch die Veröffentlichung Geld verdienen?

Ja. Autoren können einen Teil der Buchverkaufsmarge sowie die Ausschüttungen der VG Wort (näheres siehe www.vgwort.de) erhalten.

 

Parken im Quarree

Dazu zwei Tipps:

Sie parken am günstigsten im Parkhaus 2, Stockwerk -6. Dieses ist gegenüber allen anderen Stockwerken seitlich verschoben; Sie befinden sich dadurch direkt im Keller des Gebäudeteils, in welchem sich auch die NBS im 3. Stock befindet. Sie können von dort alle Fahrstühle nutzen, Sie erreichen dann entweder unseren Haupt- oder Nebeneingang.

Die erste Stunde in den Parkhäusern 1und 2 kostet 0,50 Euro, jede weitere Stunde einen Euro. Der Tageshöchstsatz beträgt 3 Euro (Stand Januar 2017).

Bei Interesse kann auch eine Dauerparkkarte erworben werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an das Servicepersonal des Quarree.

Pflichtpraktika NBS-Hochschule

Einige allgemeine Hinweise:

Pflichtpraktika in allen Bachelor-Vollzeitstudiengängen

  • Die Dauer der Pflichtpraktika beträgt jeweils mindestens 600 Arbeitsstunden, bei 37,5 Stunden wöchentlicher Regelarbeitszeit also mindestens 16 Wochen, die möglichst als Blockpraktikum absolviert werden sollten. Eine Praktikumswoche entspricht einer regulären Arbeitswoche im Praktikumsbetrieb. Durch Krankheit oder persönliche Gründe ausgefallene Arbeitszeit muss nachgeholt werden.
  • Idealerweise liegen diese 600 Stunden entweder im Zeitfenster vom 01.03.-31.08. oder im Zeitraum vom 01.09.-28.02., damit das Praktikum in einem Semester abgeschlossen werden kann.
  • Grundsätzlich sind Pflichtpraktika von den gesetzlichen Mindestlohnregelungen ausgenommen. 
  • Wenn gewünscht, stellen wir Ihnen gerne das Muster eines Praktikumsvertrages sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache zur Verfügung. Sie können aber auch bereits vorhandene Vordrucke des Praktikumsunternehmens nutzen.
  • Während des Praktikums ist durch die Studierenden eine unternehmensorientierte Praktikumsarbeit zu erstellen, die die Fähigkeit zur Bearbeitung einer studiengangspezifischen Problemlösung in der Praxis dokumentiert. Die wissenschaftliche Betreuung dieser Arbeit erfolgt durch Lehrende der NBS Hochschule (diese müssen nicht Professorin oder Professor sein). Das Thema der Praktikumsarbeit wird gemeinsam von Betrieb, Studierenden und Hochschule festgelegt. 
  • Das Praktikum als solches und weitere Informationen z.B. zur Praktikumsarbeit sind bis spätestens acht Wochen nach Beginn des Praxissemesters auf dem Vordruck "Anzeige Praxissemester" bei der Zentralen Prüfungsabteilung anzuzeigen. Die Anzeige finden Sie sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache bitte hier im Bereich "Praktikumsordnung".
  • Das Praktikum kann wahlweise auch im Ausland absolviert werden.
  • Die Praktikumsarbeit ist bis spätestens zum Ende des jeweiligen Praxissemesters (31.08. oder 28./29.02.) sowohl in schriftlicher als auch in digitaler Version bei der Zentralen Prüfungsabteilung einzureichen.
  • Die Studierenden müssen eine Praktikumsbescheinigung der Praxisstelle zeitnah nach dem Ende des Praktikums bei der Zentralen Prüfungsabteilung einreichen. Diese Praktikumsbescheinigung muss die Inhalte des "Muster Praktikumsbescheinigung" beinhalten. Das "Muster Praktikumsbescheinigung" finden Sie sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache bitte hier im Bereich "Praktikumsordnung".
  • Die Studierenden wählen die Praxisstelle zur Durchführung des Praxissemesters selbstständig aus. Ein Rechtsanspruch der Studierenden auf Beschaffung einer Praxisstelle durch die NBS Hochschule für Management und Sicherheit besteht nicht. Hilfreiche Informationen zur Suche einer für Sie geeigneten Praktikumsstelle finden Sie z.B. hier in unserem Karrierebereich.

Alle detaillierten Informationen entnehmen Sie bitte direkt der Praktikumsordnung.

Steuerliche Absetzbarkeit

Aufwendungen für die eigene Berufsausbildung und für ein Erststudium können als Sonderausgaben jährlich bis zu einem Höchstbetrag von 4.000 EUR steuerlich berücksichtigt werden (§10 Abs. 1 Nr. 7 EStG). Der uneingeschränkte Abzug als Werbungskosten kommt nur ausnahmsweise im Rahmen eines Dienstverhältnisses in Betracht (§12 Nr. 5 EStG).

Wer sich nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung noch zu einem Studium entscheidet, kann die Kosten steuerlich als Werbungskosten geltend machen. Der Bundesfinanzhof hat in mehreren Urteilen (vom 18.06.2009 VI R 14/07 sowie VI R 31/07, VI R 79/06, VI R 6/07 und VI R 49/07) zu Fällen Stellung genommen, in denen nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung ein Erststudium aufgenommen wurde. Nach Auffassung des Gerichts sind die Aufwendungen in diesen Fällen beruflich veranlasst und als Werbungskosten in voller Höhe abzugsfähig, da das Studium als Zweitausbildung absolviert wurde. Sofern noch keine entsprechenden Einnahmen anfallen, kommt ein Verlustvortrag in Betracht.

Masterstudiengänge werden von der Finanzverwaltung als weiteres Studium angesehen. Somit kommt hier ein der Abzug der Aufwendungen für das Studium als (vorweggenommene) Werbungskosten in Betracht.

Stand: April 2016. Alle Angaben ohne Gewähr, da sich Rechtssprechung und Gesetzeslage im steuerlichen Bereich schnell ändern können.

Lohnsteuerliche Behandlung der Übernahme von Studiengebühren durch den Arbeitgeber

Grundsätzlich gilt, dass zu den steuerpflichtigen Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit nach § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 i.V.m. § 8 Abs. 1 EStG grundsätzlich alle Einnahmen in Geld oder Geldeswert gehören, die durch ein individuelles Dienstverhältnis veranlasst sind. Hierunter fallen regelmäßig auch die vom Arbeitgeber übernommenen Studiengebühren für ein berufsbegleitendes Studium des Arbeitnehmers.

Gegebenenfalls kann jedoch eine andere steuerrechtliche Beurteilung der o.g. Studiengebühren erfolgen. Hierzu muss im ersten Schritt danach unterschieden werden, ob es sich um den erstmaligen Erwerb von Kenntnissen handelt, die zur Aufnahme eines Berufs befähigen bzw. ein erstes Studium, oder ob eine berufliche Fort- und Weiterbildung vorliegt.

  1. Eine steuerfreie Übernahme von Studiengebühren kann für ein (erstes) berufsbegleitendes Studium regelmäßig bei kumulativem Vorliegen der folgenden Voraussetzungen angenommen werden:

    • Vorliegen eines Ausbildungsverhältnisses
      Das berufsbegleitende Studium findet im Rahmen eines Ausbildungsdienstverhältnisses statt. Dies bedeutet, dass es sich um eine sog. "Erstausbildung" bzw. ein "Erststudium" handeln und die Ausbildungsmaßnahme Gegenstand des Dienstverhältnisses sein muss (R 9.2 LStR 2011 und H 9.2 LStH 2012, siehe Anlage 2). Die Teilnahme an dem berufsbegleitenden Studium gehört somit zu den Pflichten des Arbeitnehmers aus dem Dienstverhältnis.
    • ganz überwiegendes eigenbetriebliches Interesse des Arbeitgebers
      Es liegt steuerrechtlich dann kein Vorteil mit Arbeitslohncharakter vor, wenn der Arbeitgeber zudem ein überwiegendes eigenbetriebliches Interesse hat. Das überwiegende eigenbetriebliche Interesse wird u.a. in folgenden Fällen unterstellt:

      • wenn der Arbeitgeber im Rahmen des Ausbildungsdienstverhältnisses Schuldner der Studiengebühren ist oder
      • wenn zwar der Arbeitnehmer Schuldner der Studiengebühren ist, sich jedoch der Arbeitgeber arbeitsvertraglich zur Übernahme der Studiengebühren verpflichtet hat. Zusätzlich muss der Arbeitgeber  die Studiengebühren vom Arbeitnehmer arbeitsvertraglich zurückfordern können, sofern dieser das ausbildende Unternehmen auf eigenen Wunsch innerhalb von zwei Jahren nach dem Studienabschluss verlässt. Bei dieser steuerrechtlich notwendigen sog. "Rückzahlungsklausel" müssen wir jedoch darauf hinweisen, dass eine Diskrepanz zur arbeitsrechtlichen Zulässigkeit und Wirksamkeit bestehen kann.

  2. Ein berufsbegleitendes Studium im Rahmen einer beruflichen Fort- und Weiterbildungsleistung liegt dann vor, wenn es die Einsatzfähigkeit des Arbeitnehmers im Betrieb erhöhen soll (R 19.7 LStR 2011). Auch in diesem Fall führt die Übernahme von Studiengebühren dann nicht zu Arbeitslohn, wenn sie im ganz überwiegenden eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers erfolgt. Ob dies der Fall ist, muss nach den konkreten Umständen des jeweiligen Einzelfalles beurteilt werden.
  3. Weiterhin besteht für den Arbeitgeber auch die Möglichkeit, die Studienkosten des Arbeitnehmers mit Hilfe eines Darlehens zu übernehmen. Liegen hierbei marktübliche Vereinbarungen über Verzinsung, Kündigung und Rückzahlung vor, führt weder die Hingabe noch die Rückzahlung der Mittel zu lohnsteuerlichen Folgen.

Neben den im BMF- Schreiben aufgeführten und hier zusammengefassten Optionen bestehen zahlreiche weitere Möglichkeiten für Arbeitgeber, Studierende zu unterstützen. Unter anderem könnten, bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen, staatliche oder private Stipendien gewährt werden. Die Zahlung von Studienbeihilfen durch den Arbeitgeber an den Studierenden stellt eine Möglichkeit dar, Studierende finanziell zu unterstützen.

Insbesondere die steuerrechtliche Beurteilung kann jedoch in keinem der genannten Fälle pauschal erfolgen. Es bedarf jeweils der Betrachtung des konkreten Einzelfalles. Empfehlenswert wäre eine Abklärung des konkreten Falles über das zuständige Betriebsstättenfinanzamt im Rahmen einer kostenlosen Anrufungsauskunft nach § 42e EStG.

Quelle: Arbeitgeber Baden-Württemberg, Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e.V., Rundschreiben Nr. 11/2012, 07. Mai 2012.

Studienbescheinigung von der HS Wismar

Ihre aktuelle Studienbescheinigung sowie eine Leistungsübersicht können Sie problemlos im Intranet der HS Wismar downloaden.

Einen Leitfaden als pdf finden Sie hier.

Bei Verlust der Zugangsdaten können Sie unter https://ums.hs-wismar.de/public/requestPasswordReset.xhtml Ihre E-Mail-Adresse eingeben, um sich Ihren Benutzernamen und ein neues Passwort per E-Mail zusenden zu lassen.

Tutorienprogramm

 

Seit dem Wintersemester 2013 bieten wir für bestimmte Module ein Tutorienprogramm an. Wenn Sie gern an einem Tutorium teilnehmen möchten, können Sie sich über Moodle anmelden. Hier haben Sie in den entsprechenden Diskussionsforen auch die Möglichkeit, bereits vorab gezielte Fragen an die Tutoren zu richten, die dann im Tutorium besprochen werden können. 

Die Teilnehmerzahl für alle Tutorien ist auf 20 Studenten begrenzt. Sofern sich mehr als 20 Studenten für ein Tutorium interessieren, wird eine Warteliste geführt. Sollte dies der Fall sein, bemühen wir uns um ein weiteres Tutorium in diesem Semester oder bevorzugen diese Studenten beim Tutorium im kommenden Semester.

Zweck des Tutorienprogramms

Das Tutorienprogramm verfolgt den Zweck, die Prüfungsvorbereitung insbesondere in denjenigen Modulen strukturiert zu verdichten, welche im ersten Versuch von überdurchschnittlich vielen Studierenden nicht erfolgreich absolviert wurden.

Das Konzept sieht die Gewinnung von erfolgreichen Studierenden für die Tätigkeit als Tutor vor. Wir erhoffen uns so eine niedrige Hemmschwelle bei den potenziellen Teilnehmern.

Organisation

Wir wenden uns zu Semesterbeginn an diejenigen Studierenden, welche die Modulprüfung mit einer Note zwischen 1,0 und 1,7 bei dem betreffenden Dozenten bestanden haben und erfragen die Bereitschaft, als Tutor tätig zu werden. Parallel dazu bringen wir in Erfahrung, auf welche Weise der jeweilige Dozent bereit ist, die Tutoren zu unterstützen. Häufig werden hier zusätzliche Übungsaufgaben mit Musterlösungen durch die Dozenten zur Verfügung gestellt.

Sind mehrere Studierende bereit, als Tutor tätig zu werden, liegt die Entscheidung über die Auswahl beim Dozenten.

Im Anschluss legen wir vier Termine à 90 Minuten mit dem Tutor fest und kommunizieren diese an alle Studierenden, welche die Prüfung nicht erfolgreich bestanden haben.

Vergütung

Die Tätigkeit als Tutor wird unabhängig vom Fach mit 15 Euro je Unterrichtsstunde à 45 Minuten vergütet.

Steuerliche Betrachtung der Tutorenvergütung

Bitte beachten Sie, dass diese Auskünfte nur ohne Gewähr gegeben werden, da die steuerliche Gesetzgebung häufigen Änderungen unterliegt. Definitive Aussagen erhalten Sie zum Beispiel bei einem Steuerberater.

Eine Steuerbefreiung der Einkünfte aus einer Lehrtätigkeit ist unter anderem dann gegeben, wenn diese

  • als nebenberufliche Tätigkeit ausgeübt wird,
  • pädagogisch ausgerichtet ist und
  • im Auftrag einer besonders geförderten gemeinnützigen Einrichtung erfolgt.

Alle diese Punkte sind bei uns gegeben. Ihre Tätigkeit als Tutor fällt somit bis 2.400 Euro pro Jahr unter die Steuerbefreiung des §3 Nr. 26 EStG (sog. "Übungsleiterfreibetrag"). Bitte beachten Sie, dass Sie für die Tätigkeit als Tutor aber auch keine Werbungskosten (z.B. Fahrten zur NBS) geltend machen können.

Unfallversicherung

Auf dem direkten Weg zu den Lehrveranstaltungen, vor Ort und auf dem direkten Weg nach Hause sind Sie gesetzlich unfallversichert. Zuständig ist in den Kooperationsstudiengängen mit staatlichen Hochschulen die Unfallkasse des jeweiligen Bundeslandes, in den Kooperationsstudiengängen mit der bbw Hochschule ist die bbw Hochschule selbst zuständig.

Im Schadensfall begeben Sie sich bitte sofort in ärztliche Behandlung. Bitte gehen Sie je nach Studienzentrum zu einem der folgenden Durchgangsärzte:

Studienzentrum Holstenhofweg: Dr. Klemp, Rodigallee 305, 22043 Hamburg, 040/6531024 oder Asklepios Klinikum Wandsbek, 040/1818830

Studienzentrum Quarree: Dr. Knop, Schloßstraße 38, 22041 Hamburg, 040/685087 oder Asklepios Klinikum Wandsbek, 040/1818830

Eventuelle Schadensfälle teilen Sie uns bitte unverzüglich mit.

Während eines Praktikums sind die Studierenden über das Praktikumsunternehmen nach § 2 Abs. 1 Nr. 1 SGB VII unfallversichert. Zuständig ist die Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse, bei der das Praktikumsunternehmen Mitglied ist.

Verlust des HVV-SemesterTickets

Wenn Ihnen Ihr SemesterTicket verloren geht, melden Sie den Verlust bitte am Empfang. Sie erhalten dort einen Vordruck; wir stellen Ihnen schnellstmöglich ein Ersatzticket aus.

Bitte beachten Sie, dass die Erstellung von Ersatztickets kostenpflichtig ist:

  • beim ersten Verlust während der Gesamtdauer Ihres Studiums fällt eine Gebühr von 10 Euro an,
  • beim zweiten Verlust während der Gesamtdauer Ihres Studiums fällt eine Gebühr von 50 Euro an,
  • beim dritten Verlust während der Gesamtdauer Ihres Studiums fällt eine Gebühr von 300 Euro an.
  • Ein Viertes oder weitere Ersatztickets werden während der Gesamtdauer Ihres Studiums dann nicht mehr ausgestellt.

Die Gebühren steigen in Absprache mit der Hochbahn stark an, um einen Missbrauch der SemesterTickets möglichst unattraktiv zu gestalten. 

Vorlesungsfreie Zeit

In den Semesterferien, bzw. der vorlesungsfreien Zeit finden i.d.R. keine Veranstaltungen statt. Prüfungen können hingegen auch innerhalb der vorlesungsfreien Zeit stattfinden.

Vorlesungsfreie Zeit im Zeitmodell freitagabends und samstags:
Februar & August

Vorlesungsfreie Zeit im Zeitmodell werktags tagsüber mit Studienbeginn bis Sommersemester 2014 (Kooperation Hochschule Wismar):
März, August & September

Vorlesungsfreie Zeit im Vollzeitstudium mit Studienbeginn ab Wintersemester 2014/2015 (NBS Hochschule):
Februar & August

Wenn ich das Studium abbreche - muss ich dann weiter Studiengebühren bezahlen?

Sie können Ihr Studium immer zum Ende eines Semesters unterbrechen oder beenden. Dies müssen Sie uns bitte spätestens sechs Wochen vor Beginn des neuen Semesters schriftlich mitteilen. Nach dem Ende des laufenden Semesters fallen dann keine Studiengebühren mehr an.

Ist Ihnen die weitere Teilnahme am Studium unverschuldet nicht möglich, so können Sie einen so genannten "Härtfallantrag" stellen. Bitte belegen Sie die Gründe, die aus Ihrer Sicht den Härtefall begründen (z.B. ärztliches Attest). Wird Ihr Antrag genehmigt, scheiden Sie ebenfalls zum Ende des Semesters aus, und Ihnen werden für den Rest des noch laufenden Semesters bis zu 80% der Studiengebühren erlassen.

Alle Details finden Sie bitte auch in den AGB im Anmeldeformular.

Wird meine Berufsausbildung/mein Meister/mein Fachwirt/meine staatliche Fortbildung auf das Studium angerechnet?

Die NBS Hochschule ist bemüht, eine doppelte Vermittlung berufspraktischer Kompetenzen zu vermeiden. Sie folgt damit der Stellungnahme von Wissenschaftsminister- und Kultusministerkonferenz aus dem Jahr 2009, die sich für weitreichende Anrechnungsmöglichkeiten für die außerhalb von Hochschulen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten einsetzten, um den Übergang beruflich qualifizierter Bewerber in den Hochschulbereich zu erleichtern.

Daher können Sie Ihre berufspraktischen Qualifikationen, die Sie bereits in einer Ausbildung oder einer staatlich anerkannten Aufstiegsfortbildung (z.B. Betriebswirt oder Meister) nachgewiesen haben, auf die in Ihrem Studiengang abzulegenden Leistungen anrechnen lassen.

Einige Beispiele finden Sie hier auf unserer Seite zur Anerkennung beruflicher Kompetenzen. Dort erfahren Sie auch, wie Sie am besten vorgehen, um die Anerkennung zu beantragen.