Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Pandemie hat nahezu alle unsere Lebensbereiche beeinflusst und verändert. Das gilt besonders für Studium und Arbeit. Einige Berufszweige waren stark von der Krise betroffen und mussten zwischenzeitlich schließen, andere haben sogar einen erhöhten Personalbedarf. Angehende Studierende fragen sich daher: Gibt es krisensichere Branchen? Und was muss ich studieren, um einen solchen Beruf ergreifen zu können? Wir von der NBS Northern Business School in Hamburg stellen im Folgenden vier dieser Berufsfelder und die dazugehörigen Studiengänge vor.

Betriebswirtschaft

Mit einem BWL-Studium sind Sie breit aufgestellt und qualifizieren sich für verschiedene Berufszweige, die auch in Krisenzeiten gefragt sind. Die häufigsten Unternehmensbereiche im Bereich der Betriebswirtschaft sind Rechnungswesen und Controlling, Personalwesen sowie Marketing und Vertrieb. Dadurch sind Tätigkeiten in den Gebieten Finanzen und Versicherung, Logistik, in der IT oder im Gesundheitswesen möglich. Betriebswirtschaft können Sie an der Hochschule in Hamburg sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend in Teilzeit studieren.

Sicherheitsmanagement

Ein weiterer krisensicherer Berufszweig ist das Sicherheitsmanagement. Denn der Bedarf an Fach- und Führungskräfte mit einem ganzheitlichen Sicherheitsverständnis ist in Konzernen sehr gefragt. Die Digitalisierung der Wirtschaft erfordert immer neue Konzepte, was unter anderem auch die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben betrifft. Hier arbeitet die Hochschule eng mit Sicherheitsbehörden zusammen, um Studierende optimal auf Berufe in der Sicherheitswirtschaft vorzubereiten.

Soziale Arbeit

Der Bedarf, etwas für andere Menschen zu tun, kann durch keine Krise der Welt erschüttert werden. Im Gegenteil: Hier sind gut ausgebildete Fachkräfte mehr denn je gefragt, um hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen und ihre Lebenssituation langfristig zu verbessern. Ein Studium der Sozialen Arbeit bereitet Studierende darauf vor, leitende Positionen zu übernehmen und ethisch sowie juristisch geeignete Konzepte in der Praxis umzusetzen. Durch die Wahl spezieller fachlicher Schwerpunkte während des Studiums können Studierende ihre Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt erhöhen, um später im gewünschten Bereich tätig zu werden.

Real Estate Management

Ob Privathaushalt oder Gewerbe: Immobilien sind immer gefragt! Als Absolventin oder Absolvent eines Real-Estate-Management-Studiums in Hamburg sind Sie für verschiedene Berufe in der Immobilien- und Finanzbranche qualifiziert. Ob Portfolio- und Fondsmanagement, Finanzierung oder Projektentwicklung: Im Studium erwerben Sie übergreifendes und spezifisches Fachwissen, um für alle Herausforderungen gewappnet zu sein. Lernen Sie die verschiedenen Bereiche Betriebswirtschaft, Ökonomie, Markt und Recht kennen und ergreifen Sie Ihren Wunschberuf in der Immobilienwirtschaft!

NBS: studieren für eine sichere Zukunft!

Mit einem Studium an der NBS Northern Business School sichern Sie sich vielfältige Berufsperspektiven, auch in Krisenzeiten. Selbstverständlich ermöglicht die Hochschule auch während der Pandemie größtmögliche Sicherheit bei Präsenzveranstaltungen und bietet Online-Vorlesungen an. Die Live-Übertragung der Veranstaltungen ergänzt das Hybridmodell der Hochschule, die damit auf die veränderten Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Krise reagiert. Gerne informieren wir Sie persönlich, wie ein Vollzeit- oder Teilzeitstudium unter den aktuellen Hygienebedingungen an der NBS abläuft.

Informieren Sie sich gerne auch über weitere abwechslungsreiche Studiengänge an der Hochschule: