Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Gewinner des ADAC Tourismuspreises 2020: NBS-Alumnus Christoph Freese (links) und Heiko Fuchs vom Opolum
Das OPOLUM Theater in der Hamburger Speicherstadt
Tickets: www.opolum.com/escape-game-theater

Am 13. Mai 2020 verlieh der ADAC Hansa e.V. den ADAC Tourismuspreis 2020 in Hamburg. Gewinner: das Live-Theater OPOLUM, gegründet und geführt von Christoph Freese, Absolvent des Studiengangs Betriebswirtschaft (B.A.). Schon zu Studienzeiten hatte er sich dem Bereich des Tourismus- und Eventmanagement verschrieben und entsprechende Kompetenzfelder gewählt. Der aktuelle Erfolg unterstreicht, wie richtig seine damalige Wahl war. Die Freude über den Preis war dennoch getrübt, denn: Sein ausgezeichnetes interaktives Theater in der Hamburger Speicherstadt darf aufgrund der coronabedingten Auflagen des Senats zurzeit nicht öffnen. Für Freese und seine Kollegen war dies kein Grund zur Resignation – vielmehr sahen sie hier eine ganz neue Herausforderung, der sie sich stellen mussten. In nur drei Monaten stellte das Ensemble, in Zusammenarbeit mit freiwilligen Helfern und Mitwirkenden aus der Hamburger Künstlerszene, ein alternatives, Corona-geeignetes Theaterangebot auf die Beine. So wird OPOLUM ab August die hanseatischen Theaterfreunde mit einem spannenden Escape Game-Theater begeistern. 

Mit 1. Juli erhielten Theater, Opern, Konzerthäuser und Musicaltheater in Hamburg endlich die lang erhoffte Erlaubnis, ihre Tore unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsauflagen, wieder für Gäste zu öffnen. Diese Lockerung bedeutete jedoch nicht für alle Betroffenen, dass der Spielbetrieb umgehend wieder aufgenommen werden konnte – so auch für das Live-Theater OPOLUM in der Speicherstadt, das unzählige Menschen aus allen Regionen und Städten auf zum Teil engstem Raum zusammenbringt und durch Schauspiel eine Interaktion initiiert, die ein "Wir-Gefühl" innerhalb der Gruppe entstehen lässt. Eben diese Emotionen und der beschriebene zwischenmenschliche Prozess waren für die Jury des ADAC Hansa e.V. ausschlaggebend für die Preisvergabe. 
 
Im OPOLUM galt: Agieren, statt nur zu reagieren. Freese und seinem Team war bewusst, dass eine Verlängerung der Schließungszeit das Aus für das Theater bedeuten würde. Um die Insolvenz abzuwenden, schafften sie das Unmögliche: In nur drei Monaten stellte OPOLUM mithilfe unzähliger Freiwilliger aus der Kunst- und Kreativszene Hamburgs, die ihre Dienstleistung solidarisch kostenfrei anboten, ein völlig neues Theaterkonzept auf die Beine: das Escape Game-Theater.  

Auf einer Spielfläche von 500 qm lösen nun Gruppen von fünf bis zehn Personen Rätsel und Aufgaben, die besonders die Motorik und die Kommunikation untereinander fördern. Der Anteil des Live-Schauspiels ist zwar geringer geworden, aber – mit ausreichend Sicherheitsabstand – ebenfalls Teil des Konzepts. Weiterer Unterschied: Die Teilnehmenden müssen sich als geschlossene Gruppen anmelden, sich also untereinander kennen. Limitierte Gruppentickets sind zurzeit ab Mitte August unter https://opolum.com/escape-game-theater buchbar

Wir haben Christoph Freese gefragt, inwiefern sein Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement an der NBS Hochschule ihn im Anschluss im Berufsleben weitergebracht hat. Dazu Freese: "An der NBS hat mir die Praxisnähe sehr geholfen. Die Dozenten haben nicht nur frontal unterrichtet, sondern insbesondere im Event- und Tourismusbereich eigene Projektarbeiten erstellen lassen, welche mich letztlich auch ein Stück weit dazu ermutigt haben, mich selbstständig zu machen." Die Hochschulleitung der NBS und die Fachlehrenden gratulieren dem gesamten Team – insbesondere Christoph Freese, dem es gelungen ist, sein Studium zum Beruf zu machen. 

Die NBS Northern Business School – University of Applied Services ist eine staatlich anerkannte Hochschule, die Vollzeit-Studiengänge sowie berufs- und ausbildungs-begleitende Studiengänge in Hamburg anbietet. Zum derzeitigen Studienangebot gehören die Studiengänge Betriebswirtschaft (B.A.), Sicherheitsmanagement (B.A.), Soziale Arbeit (B.A.), Business Management (M.A.) und Real Estate Management (M.Sc.). 

Ihr Ansprechpartner für die Pressearbeit an der NBS Hochschule ist Frau Kathrin Markus (markus[at]nbs.de). Sie finden den Pressedienst der NBS mit allen Fachthemen, die unsere Wissenschaftler abdecken, unter www.nbs.de/die-nbs/presse/expertendienst/