Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Treffen der Stipendiengeber/-innen und Stipendiat/-innen im März 2019

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, hat den Förder/-innen des Deutschlandstipendiums in einem Schreiben ihr Lob für das im Rahmen des Förderprogramms erbrachten Engagements ausgesprochen. In der gegenwärtig wirtschaftlich und gesellschaftlich unsicheren Situation, so Karliczek, sei es besonders wichtig, dort Rückhalt zu gewähren, wo es erforderlich und möglich ist. Das Deutschlandstipendium, das Vollzeit-Studierende mit einer monatlichen Zahlung i. H. v. 300 Euro fördert, die Bund und Förderer zu gleichen Teilen tragen, ist für junge Talente eine solche Unterstützung. Die NBS Hochschule hat aus Ihrem Netzwerk gleich mehrere Förderpartner gewinnen können, die die geförderten Studierenden sowohl finanziell als auch fachlich begleiten.

Das Deutschlandstipendium ist eine einkommensunabhängige Förderung in Höhe von 300 Euro monatlich, die sich an Vollzeit-Studierende aller Semester und Fachrichtungen an der NBS Hochschule richtet. Kriterien, die Bewerber/-innen zu dem Programm zulassen, können neben guten Studienleistungen auch ein erbrachter Beleg für Verantwortungsbereitschaft und das Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg sein.

Die Einreichungsfrist für den Förderantrag und die darüber hinaus erforderlichen Bewerbungsunterlagen ist jährlich der 01. Mai. Die Vergabe der Stipendienplätze erfolgt i. d. R. im festlichen Rahmen bei der Eröffnung des Wintersemesters im September. Dann beginnt auch der Förderzeitraum, der zunächst ein Jahr beträgt. Alle Informationen zum Deutschlandstipendium finden Interessierte unter www.nbs.de/studienfinanzierung.

Insgesamt wurden im Jahr 2019 durch die Teilnahme von 7.500 Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und Privatpersonen 28.159 Studierende über das Deutschlandstipendium gefördert. Die Gesamthöhe der Fördermittel beträgt seit Gründung des Programms im Jahr 2011 inzwischen rund 197 Millionen Euro. Damit konnten zahlreiche junge Talente auf ihrem Bildungsweg unterstützt und begleitet werden. Sofern auch Sie ein Förderer im Deutschlandstipendium an der NBS werden möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Hochschulkanzler, Herrn Marc Petersen (petersen[at]nbs.de).

Die NBS Northern Business School – University of Applied Services ist eine staatlich anerkannte Hochschule, die Vollzeit-Studiengänge sowie berufs- und ausbildungs-begleitende Studiengänge in Hamburg anbietet. Zum derzeitigen Studienangebot gehören die Studiengänge Betriebswirtschaft (B.A.), Sicherheitsmanagement (B.A.), Soziale Arbeit (B.A.), Business Management (M.A.) und Real Estate Management (M.Sc.).

Ihr Ansprechpartner für die Pressearbeit an der NBS Hochschule ist Frau Kathrin Markus (markus[at]nbs.de). Sie finden den Pressedienst der NBS mit allen Fachthemen, die unsere Wissenschaftler abdecken, unter www.nbs.de/die-nbs/presse/expertendienst/.