Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Prof. Dr. Eric Sons, Professur Theorien und Methoden Sozialer Arbeit und Mitglied im Senat der NBS

Auf Initiative von Prof. Dr. Eric Sons, Professur Theorien und Methoden Sozialer Arbeit und Mitglied im Senat, wurde an der NBS Northern Business School – University of Applied Sciences das Institut für psychosoziale Versorgungs- und Organisationsforschung (IpVOF) gegründet. Durch das Institut soll der Anspruch der NBS, eine sowohl wissenschaftlich exzellente als auch praxis- und problemorientierte Forschung zu betreiben, eingelöst und zugleich der Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) bereichert werden.

Als Ausgangspunkt der Institutsgründung nennt Prof. Sons die steigende Bedeutung der Sozialen Arbeit und der psychosozialen Versorgung. So seien die Soziale Arbeit und ihre Versorgungsorganisationen nicht nur von akuten Krisen, sondern auch von langfristigen, strukturell auf die professionellen Arbeitspraktiken durchschlagenden gesellschaftlichen Mega-Trends wie vor allem Optimierung, Beschleunigung (Rosa 2012) und Ökonomisierung (Bröckling 2016) betroffen. Dabei seien die konkreten Einflüsse der genannten Makro-Veränderungen auf der Meso- und Mikroebene des Handelns in der Sozialen Arbeit bis heute empirisch zu wenig untersucht (Beckmann 2018). Dieses Forschungsdesiderat möchte Prof Sons bei seiner Arbeit im IpVOF aufgreifen und im Rahmen einer empirisch verankerten Mehr-Ebenen-Analyse ein Modell entwickeln, mit dem die für die Soziale Arbeit charakteristischen Dynamiken zwischen Gesellschaft, Organisation sowie professionellen Verhaltens- und unbewussten Verarbeitungsweisen erfasst werden können.

Eine Kurzbeschreibung sowie eine Übersicht der Forschungsschwerpunkte und sonstige Angebot des Instituts für psychosoziale Versorgungs- und Organisationsforschung wird auf der Website der NBS bereitgestellt.