LOGIN

Real Estate Management (M.Sc.) - Vollzeit

Real Estate Management (Master of Science)

Dieser Studiengang wird bei der NBS in zwei Zeitmodellen angeboten, und zwar in Vollzeit tagsüber sowie freitagabends und samstags für Berufstätige.

Der besondere Vorteil: Sie können während des Studiums das Zeitmodell wechseln, falls Sie z.B. durch ein Traineeship bereits während des Studiums in den Beruf starten.

Die beruflichen Optionen

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs "Real Estate Management" (M.Sc.) sind in der Immobilien- und Finanzbranche vielfach gefragt. Ihre Arbeitsbereiche liegen unter anderem im Portfolio- und Fondsmanagement, im Transaktionsbereich, im Asset-Management, in der Finanzierung sowie in der Projektentwicklung und -vermarktung. Hierbei sind die im Studium vermittelten übergreifenden und spezifischen Kenntnisse aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Ökonomie, Markt und Recht der Immobilienwirtschaft erfolgreich umsetzbar.

Der Studiengang "Real Estate Management" (M.Sc.) konzentriert sich auf die Kernaufgaben des Managers im Immobilienunternehmen: Analysieren – Planen – Entscheiden. Real Estate Manager sind in der Lage, sich auch auf sehr dynamische immobilienwirtschaftliche Märkte und Rahmenbedingungen, z.B. neue Nutzeranforderungen und Standorteigenschaften, einzustellen. Ihre Einschätzungen und Entscheidungen basieren auf den im Studium erworbenen Methoden und Fähigkeiten. Absolventen können sich in neue und anspruchsvolle Aufgaben, Produkte und Marktbedingungen einarbeiten.

Die Employability der Absolventen steht bei der NBS immer im Fokus. Diese wird beispielsweise durch das integrierte kostenfreie Seminarprogramm gefördert. Sie denken über eine akademische Karriere nach? Nutzen Sie unsere wissenschaftliche Schriftenreihe für Ihre erste Veröffentlichung!

Kooperationen mit der Wirtschaft

Bereits seit der Gründung der NBS wird auf die Kooperation mit Unternehmen und Verbänden zur Unterstützung der Weiterentwicklung der Hochschule wie auch im Hochschulalltag großer Wert gelegt. Umfassende Informationen über die verschiedenen Arten von Kooperationen und unsere Partner finden Sie auf der Seite Kooperationspartner.

Die Studieninhalte

Im Mittelpunkt des Studiengangs stehen moderne Methoden der Analyse, Planung und Entscheidungsunterstützung, die digital abgebildet werden können. Eingebettet werden diese Management-Tools in Marktsituationen, Produkte und Prozesse. Ein Studium an der NBS Northern Business School ist theoretisch fundiert und durch Einbindung von namhaften Partnern aus der Wirtschaft zugleich sehr praxisnah. Fachvorträge, Exkursionen sowie nationale und internationale Case Studies und Veranstaltungen fördern Branchenkontakte und unterstützen den Berufseinstieg.

Primärer Erfolgsfaktor ist die effiziente Informationsverarbeitung. Dies umfasst die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von relevanten Informationen. Die zunehmende Breite, Tiefe und Häufigkeit der Informationen erfordern eine leistungsfähige IT-Unterstützung. Immobilienwirtschaftliche Themen sind somit stets zu verbinden mit Fragen der Digitalisierung.

Das Studium setzt auf eine stufenweise Entwicklung von Kompetenzen und lässt sich gedanklich in vier Phasen gliedern: die Vermittlung von spezifischem Fachwissen, von Methodenkompetenz, die Wissensvernetzung sowie den Bereich "Forschung & Innovation", der in der Erstellung der Masterarbeit seinen Höhepunkt findet. Diese Herangehensweise trägt dem inter- bzw. multidisziplinären Ansatz der Immobilienökonomie Rechnung, vermittelt die Vielfalt der Methoden und Kompetenzen und zeichnet sich durch eine hohe Praxisnähe aus.

Der Studienverlauf

Eine Übersicht über die in den einzelnen Semestern geplanten Module finden Sie im Studienverlaufsplan.

Studienbeginn

1. März und 1. September eines jeden Jahres

Dieser Studiengang startet erstmals am 1. März 2019.

 

Abschluss
Master of Science (M.Sc.)

Zulassungsvoraussetzungen

Regelstudienzeit
3 Semester (18 Monate)

Vorlesungszeiträume und Semesterferien
Das Wintersemester erstreckt sich vom 01.09. bis zum 31.01., das Sommersemester dauert vom 01.03. bis zum 31.07. Im Februar und August sowie von Heiligabend bis Neujahr finden weder Lehrveranstaltungen noch Prüfungen statt.

Vorlesungszeiten und -orte
Die Vorlesungen finden werktags tagsüber in den Studienzentren der NBS in Hamburg statt.

Studiengebühren
Die Studiengebühren werden in 18 Raten in Höhe von 675 Euro im Monat fällig. Daneben wird eine einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 500 Euro für die Durchführung der Master-Thesis erhoben (Gesamtpreis: 12.650 Euro). Zusätzlich fallen zu Beginn jedes Semesters die durch den HVV festgelegten Kosten für das SemesterTicket an (Stand SoSe 2018: 175,50 Euro pro Semester).

Die NBS verfolgt eine transparente Fair-Price-Policy. Wir erheben daher im Laufe des Studiums während der Regelstudienzeit keine weiteren Gebühren (etwa für die Immatrikulation oder die Wiederholung von Modulprüfungen).

Anmeldung zum Studium
Eine Anmeldung zum Studiengang wird möglich sein, sobald das Akkreditierungsverfahren abgeschlossen ist und die Durchführung des Studienganges durch die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung genehmigt wurde.

Fördermöglichkeiten
Dieser Studiengang ist BAFöG-berechtigt. Über weitere Fördermöglichkeiten informieren Sie sich bitte in der Navigation rechts unter Stipendien und Studienfinanzierung.

Auf einen Blick

Abschluss?
Master of Science (M.Sc.)

Wann?
Montag bis Freitag

Wo?
Studienzentrum Quarree
Studienzentrum Holstenhofweg
Studienzentrum AlsterCity

Regelstudienzeit?
3 Semester

ECTS-Punkte?
90 Credits

BAföG-berechtigt?
Ja

Semesterticket?
Ja

Studiengebühren?
675 Euro im Monat

Akkreditiert?

Studiengang Sicherheitsmanagement akkreditiert durch ACQUIN
Deutschlandstipendium Logo

Das Deutschlandstipendium fördert einkommensunabhängig mit 300 Euro monatlich Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Die Hälfte kommt vom Bund und die andere Hälfte von privaten Stiftern: Es handelt sich also um ein Bündnis aus zivilgesellschaftlichem Engagement und staatlicher Förderung. 

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium und zur Bewerbung