Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Allgemeine Hinweise

  • Eine Modulprüfung ist bestanden, wenn sie mindestens mit der Note 4,0 (ausreichend) bewertet wurde.
  • Besteht eine Modulprüfung aus mehreren Teilleistungen, so kommt es auf die Gesamtpunktzahl an. Die Ergebnisse der Teilleistungen sind dabei unerheblich.
  • Die Bewertung von Prüfungsleistungen erfolgt nach dem Schema der linearen und prozentualen Notengebung.

Studentinnen, die unter die gesetzlichen Fristen des Mutterschutzes fallen, dürfen auf eigenen Wunsch (in Schriftform an die Prüfungsabteilung zu senden, pruefung[at]nbs.de) an Prüfungen teilnehmen.

In welchem Studienzentrum findet meine Präsenzprüfung statt?

  1. Den Prüfungsort der regulären Prüfungstermine entnehmen Sie bitte dem aktuellen Semesterplan.
  2. Der Prüfungsort für die Nachschreibetermine variiert nach dem Zeitmodell.
    1. Alle Nachschreibetermine im Vollzeitmodell finden samstags im Studienzentrum AlsterCity statt.
    2. Alle Nachschreibetermine im Teilzeitmodell finden in der Regel montags und dienstags (oder vereinzelt an anderen Tagen unter der Woche) im Studienzentrum Quarree statt.

Abweichende Regelungen werden per Mail bekanntgegeben.

  • Sie haben drei reguläre Prüfungsversuche pro Modul, also zwei Wiederholungsversuche nach Nicht-Bestehen einer Modulprüfung.
  • Bei Nichtbestehen einer Prüfung erhalten Sie eine Mitteilung inklusive Rechtsbehelfsbelehrung per E-Mail.
  • Die Wiederholung einer bereits bestandenen Modulprüfung ist nicht zulässig.

Die Studiendauer darf das Doppelte der Regelstudienzeit nicht überschreiten.

  • Täuschungsversuche werden grundsätzlich mit der Note 5,0 (mangelhaft) bewertet.
  • Vorsicht: Auf den zweiten Täuschungsversuch kann die Zwangsexmatrikulation folgen!

Anrechnung von Prüfungsleistungen

Informationen zur Anrechnung von Prüfungsleistungen aus einem vorangegangenen Hochschulstudium oder einer Berufsausbildung stellen wir Ihnen auf einer separaten Seite bereit. Für die Anrechnung von Hochschulleistungen beim Wechsel des Zeitmodells im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A.) nutzen Sie gerne die bereitgestellte Modulgegenüberstellung.

Ihr Ansprechpartner

Alexander Nöhring, B.A.


noehring[at]nbs.de

ECTS-Einstufungstabellen

Die ECTS-Einstufungstabelle stellt die Verteilung der innerhalb einer bestimmten Kohorte erzielten Gesamtnoten dar. Es werden für die Gesamtnoten der Kohorte alle Notenschritte von 1,0 bis 4,0 aufgeführt. Wie häufig eine Gesamtnote im Betrachtungszeitraum erreicht wurde, findet sich in der Spalte "Häufigkeit". Die kumulierte Häufigkeit besagt, wie viele Absolventen die mit in der jeweiligen Zeile ausgewiesenen Gesamtnote oder besser abgeschlossen haben. Hieraus ergibt sich im Folgenden auch der kumulierte prozentuale Anteil.

Beispiel
Die Gesamtnote 1,5 haben in diesem Beispiel 5 Studierende erreicht. Im gesamten Betrachtungszeitraum haben 24 Studierende mit der Note 1,5 oder besser abgeschlossen. Dies bedeutet, dass 14,4578313 % der Absolventen die Gesamtnote 1,5 oder besser erreicht haben. Dieses führt in der ECTS-Bewertungsskala zu einer ECTS-Einstufung B.

Die Errechnung der ECTS-Einstufungstabellen erfolgt erst ab einer Kohortengröße von 30 Absolventen. Der Betrachtungszeitraum für eine Kohorte, d. h. die Anzahl der Absolventen-Jahrgänge, die bei der Berechnung des ECTS-Grades berücksichtigt werden, umfasst mindestens zwei akademische Jahre.

Sofern eine hinreichend große Kohorte existiert, finden Sie im Folgenden die ECTS-Einstufungstabelle inklusive der ECTS-Bewertungsskala des jeweiligen Studiengangs aus dem zugehörigen Abschlusssemester.

Neben der Gesamtnote auf der Grundlage der Deutschen Notenskala von 1 bis 5 ist zusätzlich auch eine relative Note entsprechend der folgenden ECTS-Bewertungsskala auszuweisen:

ECTS-BewertungEinstufung

A
B
C
D
E

die besten 10 %
die nächsten 25 %
die nächsten 35 %
die nächsten 25 %
die nächsten 10 %

Prüfungsformen

  • Leitfaden für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten und dazugehörige Formatierungsvorlage
  • Anmeldung: nicht erforderlich, es zählt die fristgerechte Abgabe
  • Umfang: i. d. R. 10-15 Seiten (Festlegung durch Dozent bzw. Dozentin)
  • Bearbeitungszeit: max. 12 Wochen (Verlängerung nur in Ausnahmefällen möglich)
  • Deckblatt: muss enthalten Name & Vorname, Matrikelnummer, Modul/Prüfung, Name des Prüfers, Abgabedatum
  • Abgabe: eine gebundene Druckversion und eine digitale Version
    • Printversion abzugeben in einem der Studienzentren (spätestens 3 Werktage nach Abgabe der digitalen Version) oder Versand per Post (NBS Northern Business School, Wandsbeker Marktstr. 103-107, 22041 Hamburg; Datum des Poststempels relevant; Studierende tragen die Nachweispflicht für die fristgerechte Versendung)
    • Digitale Version als PDF an digitaleversion[at]nbs.denicht direkt an den Dozenten – bis spätestens 23:59:59 Uhr des spätesten Abgabedatums
    • Wichtig: Ehrenwörtliche Erklärung hinzufügen
  • Kein Verlust eines Versuchs bei nicht fristgerechter Abgabe, aber Bearbeitung eines anderen Themas zum nächsten Abgabetermin
  • Korrektur der Arbeiten: ca. 4 Wochen
  • Einsicht von Hausarbeiten:
    • Innerhalb eines halben Jahres nach Notenveröffentlichung möglich
    • Abstimmung eines Termins für die Einsicht mit Angabe von Datum, Zeit und gewünschtes Studienzentrum per E-Mail an klausureinsicht[at]nbs.de

Ihre Ansprechpartnerin

Özge Karkin
 

karkin[at]nbs.de

Anmeldung zu Klausuren (geändert gem. Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie)

  • Die Klausuren finden semesterbegleitend statt und sind im Semesterplan bereits terminiert.
  • Jede Klausur wird mehrfach im Jahr (mind. viermal) während der Semesterzeiten angeboten.
  • Ohne vorherige Anmeldung im Online Campus ist eine Teilnahme an Präsenzklausuren nicht möglich. Alle Hinweise dazu, wie die Anmeldung zur Prüfung erfolgt, finden Sie auf unserer Seite www.nbs.de/coronavirus unter dem Punkt "Präsenzklausuren ab 23. Mai 2020". Die Regelungen dienen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Sollten sich die Vorgaben ändern und eine Anmeldung nicht mehr erforderlich sein, werden alle Studierenden rechtzeitig per E-Mail informiert.
  • Ort der Prüfung:
    • Reguläre Klausuren werden in der Regel in dem Studienzentrum geschrieben, in welchem die Vorlesung stattgefunden hat. Abweichungen von dieser Regel werden frühzeitig an die betroffenen Studierenden kommuniziert.
    • Wiederholungsklausuren finden in der Regel immer im Studienzentrum Quarree statt. Abweichungen von dieser Regel werden frühzeitig an die betroffenen Studierenden kommuniziert.
  • Kleiner Tipp: Die Punktzahl einer Klausur stimmt mit der zur Verfügung stehenden Zeit der Klausur überein – so können Sie sich die Zeit besser einteilen.  

Nachschreibeklausuren

  • Bei Nicht-Teilnahme oder Nicht-Bestehen einer Klausur erfolgt die automatische Zuordnung zum nächsten Nachholprüfungstermin.
  • Anmeldung am Tag der Prüfung durch Ausfüllen des Anmeldebogens
  • Grundsätzlich dürfen alle Studierenden an allen Prüfungen ihrer Hochschule und ihres Studiengangs teilnehmen, egal, ob Nachholtermin oder reguläre Prüfung.

Klausureinsicht

  • Archivierung von Prüfungsunterlagen für drei Jahre
  • Klausureinsicht digital im OnlineCampus möglich (bei "Dokumente" unter "Klausureinsicht")

Ihre Ansprechpartnerin

Cynthia Rzeznicka
 

rzeznicka[at]nbs.de 

  • Zielsetzung: Nachweis der Fähigkeit zur Entwicklung, Durchsetzung und Präsentation von Konzepten sowie zur Teamarbeit
  • Anmeldung: nicht erforderlich; es zählt die fristgerechte Abgabe
  • Bearbeitungszeit: max. 6 Monate
  • Abgabe: eine Druckversion und eine digitale Version
    • Printversion abzugeben in einem der Studienzentren (spätestens 3 Werktage nach Abgabe der digitalen Version) oder Versand per Post (NBS Northern Business School, Holstenhofweg 62, 22043 Hamburg; Datum des Poststempels relevant; Studierende tragen die Nachweispflicht für die fristgerechte Versendung)
    • Digitale Version als PDF an digitaleversion[at]nbs.denicht direkt an den Dozenten – bis spätestens 23:59:59 Uhr des spätesten Abgabedatums
    • Wichtig: Ehrenwörtliche Erklärung hinzufügen

Ihre Ansprechpartnerin

Özge Karkin
 

karkin[at]nbs.de

Studien- und Prüfungsordnungen

Sie finden die aktuellen Studien- und Prüfungsordnungen unter Ordnungen und Richtlinien. Bitte achten Sie auf die für Sie geltende Version.

Widerspruch

  • Widersprüche können sich unter anderem beziehen auf ablehnende Entscheidungen zu
    • Härtefallanträgen
    • Nachteilsausgleich
    • Verlängerung von Fristen
    • Anrechnungen bzw. Anerkennung von Prüfungsleistungen
    • Entscheidungen über die Feststellung einer Täuschung oder eines Ordnungsverstoßes.
  • Richtet sich der Widerspruch gegen eine Leistungsbewertung, ist eine rechtliche Überprüfung wegen des Beurteilungsspielraums des Prüfers oder der Prüferin nur eingeschränkt möglich. Die Prüfer sind im Rahmen des Überdenkungsverfahrens verpflichtet, zu jeder substantiierten Einwendung des Prüflings Stellung zu nehmen. Die Überprüfung von Bewertungsentscheidungen durch den Prüfungsausschuss darf deshalb nur daraufhin vorgenommen werden, ob der Prüfer
    • maßgebende Vorschriften nicht beachtet hat,
    • von einem unrichtigen Sachverhalt ausgegangen ist,
    • allgemein gültige Bewertungsgrundsätze verkannt, oder
    • sachfremde Erwägungen angestellt hat.
  • Der Widerspruch ist begründet und in Schriftform  an den Prüfungsausschuss  der NBS Hochschule zu richten und in einem der Studienzentren (AlsterCity, Holstenhofweg, Quarree) abzugeben oder per Post an: Holstenhofweg 62, 22043 Hamburg, Datum des Poststempels relevant.
  • Frist: Der Widerspruch muss innerhalb von 4 Wochen nach Veröffentlichung der Bewertung einer Prüfungsleistung bzw. nach Zustellung des "Nicht-bestanden"-Bescheids beim Prüfungsausschuss der NBS Hochschule eingehen, andernfalls ist die Bewertung rechtskräftig und nicht mehr anfechtbar.
  • Bei Ablehnung des Widerspruchs seitens des Prüfungsausschusses der NBS Hochschule kann der Studierende als letzte Instanz des Vorverfahrens die Aufsichtsperson in Widerspruchsangelegenheiten anrufen. Diese entscheidet, ob dem Widerspruch stattgegeben wird oder nicht.

Ihr Ansprechpartner

Alexander Nöhring, B.A.
 

noehring[at]nbs.de