Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Den Großstadttrubel erleben und trotzdem nicht auf das typische Studierendenleben verzichten, das ist nur in Hamburg möglich. Wer in der zweitgrößten Stadt Deutschlands wohnt und lebt, kommt je nach Region in den Genuss der individuellen Kiezkultur. Dank des öffentlichen Nahverkehrs sind alle wichtigen Stadtteile gut zu erreichen und der Großstadtdschungel wird plötzlich angenehm überschaubar. Doch wo wohnt es sich beim Studieren in Hamburg am besten? Wir von der NBS Northern Business School stellen dir die besten Wohnheime der Hafencity vor.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hamburg bietet für Studierende zahlreiche Wohnmöglichkeiten.
  • Vor allem die Lage, Zimmergröße und Mietkosten solltest du bei deiner Entscheidung berücksichtigen.
  • Die NBS Northern Business School berät Studierende zu freien Plätzen in den Studierendenwohnheimen Hamburgs.

5 Studierendenwohnheime im Überblick

An der Hochschule NBS Northern Business School studieren rund 1.100 Studierende. Doch wo wohnen sie alle? Neben Wohnungen, Zimmern und Wohngemeinschaften gibt es in Hamburg eine weitere gute Möglichkeit: Studierendenwohnheime. Wir zeigen dir die wichtigsten!

Bugenhagen-Konvikt e.V.

Seit 55 Jahren gibt es das Bugenhagen-Konvikt im Westen der Hafenstadt. Das evangelische Studierendenwohnheim bietet Studierenden aller Fachrichtungen einen Wohnort in idyllischer Lage.

  • Anzahl: 94 Zimmer & 2 Apartments
  • Größe: 10–18 m²
  • Preise: 257–324 € (Zimmer) bzw. 379 € (Apartment)

Carl-Malsch-Stiftung e.V.

Die Carl-Malsch-Stiftung teilt sich auf in das Überseekolleg im Norden und das Carl-Malsch-Haus im Westen der Stadt.

Überseekolleg:

  • Anzahl: 103 Zimmer
  • Preise: 245 € (Standard) bzw. 260–320 € (größere Zimmer mit Bad)

Carl-Malsch-Haus:

  • Anzahl: 89 Zimmer
  • Preise: 250–260 € (Standard) bzw. 230–310 € (größere Zimmer im Altbau / Zimmer mit Bad)

Christophorus-Haus e.V.

Das Christophorus-Haus liegt im ruhigen Elbvorort Groß Flottbek. Der Elbstrand ist nur wenige Gehminuten entfernt und auch sonst zeichnet sich die Wohnmöglichkeit durch ihre Nähe zur Natur aus.

  • Anzahl: 145 Zimmer
  • Größe: 9–14 m²
  • Preise: 250–265 € (klein) bzw. 295–315 (mittel) bzw. 335 € (groß)

Franziskus-Kolleg

Das Franziskus-Kolleg ist ein katholisches Haus für Studierende aus aller Welt. Im Kolleg wird das Zusammenleben junger Menschen gefördert, die gemeinsam an Gottesdiensten teilnehmen und eine enge Verbindung zur Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) erleben.

  • Anzahl: 75 Zimmer (Haus 23) und 42 Apartments (Haus 24)
  • Größe: 8–20 m² (Zimmer) bzw. 30–50 m² (Apartment)
  • Preise: 210–296 € (Zimmer) bzw. 448–529 € (Apartment)

Wandsbek

Die Stuart Student Apartments in Wandsbek punkten mit ihrer zentralen Lage und der guten Anbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr. Die modern eingerichteten Apartments und die grüne Außenanlage sorgen für eine einzigartige Wohlfühl-Atmosphäre bei den Studierenden.

  • Anzahl: 157 Apartments
  • Größe: 16–50 m²
  • Preise: 570–995 € (je nach Größe des Apartments)

Wohnen, leben und studieren in der Hafenstadt

Du suchst nach einem Studierendenwohnheim in der Elbmetropole? Dann hast du in Hamburg die Qual der Wahl, denn es gibt zahlreiche Unterkünfte in den verschiedenen Ecken der Stadt. Bevorzugst du ein Einzelzimmer oder möchtest du lieber gemeinsam mit anderen Studierenden in einem Apartment wohnen? Wie groß soll dein Zimmer sein und welche Mietkosten passen zu deinem Budget?

Diese und weitere Fragen zu deinem zukünftigen Wohnort besprechen wir gerne mit dir persönlich. Erfahre außerdem weitere spannende Fakten über Hamburg als Studierendenstadt und informiere dich, was die Perle des Nordens außerhalb der Hochschule an Events und Kultur zu bieten hat. 

Mehr hiervon?

Willst du immer informiert werden, wenn wir neue Artikel veröffentlichen?
Dann abonniere unseren "NBS-Guide", den Newsletter für Studieninteressierte!
Klick auf den Button, um dich anzumelden.

Ja, ich will keine neuen Artikel mehr verpassen!