Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Port Facility Security Officer (PFSO) / Beauftragte für die Gefahrenabwehr in Hafenanlagen sind aufgrund internationaler und nationaler Normen in allen Hafenanlagen mit grenzüberschreitendem Schiffsverkehr zu benennen. Sie sind verantwortlich für die Entwicklung, Umsetzung, Kontrolle und Weiterentwicklung von Sicherheitsplanungen und sind Ansprechpartner für Sicherheitsbeauftragte von Schiffen und Reedereien sowie Sicherheitsbehörden.

Die Benennung als PFSO setzt die Teilnahme an der Ausbildung für Beauftragte für die Gefahrenabwehr in der Hafenanlage voraus. Wir führen diese Ausbildung gemäß den Vorgaben der Verordnung zur Durchführung des Hafensicherheitsgesetzes der Freien und Hansestadt Hamburg durch.

Das Seminarangebot richtet sich sowohl an Studierende der NBS als auch an externe Teilnehmer/-innen.

Nächster Termin

Der nächste Termin und die dazugehörigen Unterrichtszeiten werden an dieser Stelle bekannt gegeben.

Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende der Seite.

Inhalte

  • Grundlagen Hafen- und Seewirtschaft
  • Maritime Security
  • Nationale und internationale Rechtsgrundlagen
  • Maßnahmen der Gefahrenabwehr
  • Risikobeurteilung
  • Zusammenarbeit mit Behörden

Bescheinigung zur Bestätigung der Teilnahme an der Ausbildung für Beauftragte für die Gefahrenabwehr gem. der Verordnung zur Durchführung des Hafensicherheitsgesetzes der Freien und Hansestadt Hamburg

Die Seminargebühr beträgt 475 Euro.

Für die Teilnahme sind keine Voraussetzungen erforderlich.

Besonders bei uns

  • Zusätzliche Vermittlung von Kenntnissen zur See- und Hafenwirtschaft sowie zum maritimen Risikolagebild
  • Praktische Übungen

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular für Weiterbildungsangebote.

Das Anmeldeformular können Sie in einem unserer Studienzentren abgeben oder an folgende Adresse senden:

NBS Northern Business School
Holstenhofweg 62
22043 Hamburg

Alternativ können Sie uns dies auch digital per E-Mail senden an: info[at]nbs.de.