Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Studieren in Hamburg ist immer eine gute Entscheidung. Denn die Hansestadt bietet dir attraktive Studiengänge und eine Vielzahl an Partymöglichkeiten. Neben lernen und Bücher wälzen kommt so auch der Spaß in der Freizeit nicht zu kurz. Wenn du über ein Studium in Hamburg nachdenkst, solltest du dir rechtzeitig über eine Unterkunft Gedanken machen. Schließlich sind die Möglichkeiten vielfältig und günstige Wohnungen und Zimmer sind schnell vergriffen. Damit du die passende Unterkunft findest, verraten wir von der NBS Northern Business School in diesem Ratgeber, welche Varianten es gibt und welches die beste für dich ist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Auswahl der Unterkünfte stehen Wohnungen, Zimmer, Wohngemeinschaften und Studierendenwohnheime zur Auswahl.
  • Mit gutem Budget und wenn du viel Ruhe zum Lernen und Ausspannen suchst, ist die eigene Wohnung oder das Zimmer am besten geeignet.
  • In Wohnheimen und WGs ist viel los und du wirst keine gute Studentenparty verpassen.

Diese Unterkünfte stehen dir beim Studium in Hamburg zur Verfügung

Es gibt eine Vielzahl an Unterkünften, wenn du dich für ein Studium in Hamburg entscheidest. Dazu gehören:

  • Wohnungen
  • Zimmer
  • Wohngemeinschaften
  • Studierendenwohnheime

Für den Übergang kann auch eine günstige Pension eine Lösung sein. Welche Variante für dich die beste ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bist du lieber für dich alleine und suchst einen ruhigen Rückzugsort für das konzentrierte Lernen solltest, du dich anders entscheiden, als wenn du gerne unter Menschen bist und keine Party verpassen möchtest.

Wohnung oder Zimmer – für das ambitionierte Lernen die beste Wahl

Ruhe zum Lernen und Entspannen findest du in Wohnungen oder Zimmern. Bedenke allerdings, dass vor allem die Wohnungen meist teurer als die anderen Varianten sind. Du solltest daher ausreichend Budget mitbringen, wenn du über diese Variante nachdenkst. Oft findest du in Hochschulen aber auch vielen Online-Portalen günstige Wohnungen und Zimmer, die für dich als Student oder Studentin bestens geeignet sind.

WGs und Studierendenwohnheime – hier kommt die Party nicht zu kurz

In WGs und Studierendenwohnheimen ist immer etwas los. Egal, ob du gerne mit deinen Kommilitonen und Kommilitoninnen gemeinsam kochen magst, neue Freunde suchst oder auch keine Party am Wochenende verpassen willst, in diesen Unterkünften ist alles möglich. Suche nach passenden Anzeigen online oder frage bei deiner Hochschule nach. Oft werden Wartelisten geführt, sodass du dich rechtzeitig eintragen solltest.

Am besten solltest du dich mit deinen Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen vorab treffen, damit du erkennen kannst, ob die Chemie zwischen euch stimmt. Denn im Zusammenleben solltet ihr euch gut ergänzen, damit es zu keinen Konflikten im Alltag kommt. Denn der Putzplan, die Sauberkeit oder auch die Nachtruhe können erhebliches Streitpotential bieten. Wenn ihr harmoniert, könnt ihr aber wunderschöne Jahre beim gemeinsamen Studium verbringen.

Mehr hiervon?

Willst du immer informiert werden, wenn wir neue Artikel veröffentlichen?
Dann abonniere unseren "NBS-Guide", den Newsletter für Studieninteressierte!
Klick auf den Button, um dich anzumelden.

Ja, ich will keine neuen Artikel mehr verpassen!