Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Internationale Dozenten zu Gast in den Vorlesungen der NBS Hochschule. Foto: Nathan Ansell (Unsplash)

Corona ist und bleibt in diesen Tagen ein lästiger Reisebegleiter, der das akademische Leben komplett auf den Kopf gestellt hat. Was bis Anfang des Jahres noch selbstverständlich war, ist in diesen Tagen praktisch undenkbar geworden. Gemeint ist hier die studentische Mobilität ins Ausland. Gleiches gilt freilich auch und gerade für die Lehrenden, im Hochschulbereich als sogenannte staff mobility bezeichnet. Beides kennzeichnet eigentlich das Leben an den Hochschulen. Internationale Forschung und entsprechend ausgerichtete Lehre scheinen bisweilen Ideen vergangener Tage zu sein.

Um darauf zu reagieren und sowohl Studierenden als auch Lehrenden der NBS Hochschule in Hamburg neue Perspektiven zu bieten, wurde seitens des International Offices – in enger Zusammenarbeit mit dem Prorektor Forschung, Professor Dr. Carl Heinz Daube – das Format der "Virtual Guest Lectures" aufgelegt und implementiert. Basis dafür ist, dass Lehrende der NBS und aus den Partnerinstitutionen sich gegenseitig in den verschiedenen aktuell laufenden Lehrveranstaltungen virtuell besuchen und jeweils ihre Sicht der Dinge zu den thematischen Schwerpunkten der Vorlesungen anbringen, um im Anschluss in die fachliche Diskussion einsteigen. Die Lehrenden bleiben im fachlichen Diskurs und können auch ihre Studierenden mit einbinden, die so wenigstens einen Hauch von internationaler Hochschulatmosphäre erhalten. Zudem ist es ein wesentlicher Beitrag dazu, die vorhandenen Netzwerke ins Ausland weiterhin mit Leben zu füllen. Sie werden dann wieder das Fundament sein, wenn echtes Reisen machbar und umsetzbar sein wird.

Bereits im November steht der nächste Termin an, wenn es darum geht, den Bereich "International Finance and Accounting" am GIPA (Georgian Institute of Public Affaires) in der Lehre zu vertreten. Den Auftakt übernimmt Professor Dr. Carl Heinz Daube selbst und wird seine Studierenden des 5. Semesters "mit auf die Reise" nach Georgien nehmen.

Seitens des International Offices wird das Format auch konsequent fortentwickelt und zukunftsfähig ausgebaut werden. Ansprechpartner: Dr. Rüdiger von Dehn, Leiter International Office, Northern Business School, vondehn[at]nbs.de.

Die NBS Northern Business School – University of Applied Services ist eine staatlich anerkannte Hochschule, die Vollzeit-Studiengänge sowie berufs- und ausbildungs-begleitende Studiengänge in Hamburg anbietet. Zum derzeitigen Studienangebot gehören die Studiengänge Betriebswirtschaft (B.A.), Sicherheitsmanagement (B.A.), Soziale Arbeit (B.A.), Business Management (M.A.) und Real Estate Management (M.Sc.).

Ihr Ansprechpartner für die Pressearbeit an der NBS Hochschule ist Frau Kathrin Markus (markus[at]nbs.de). Sie finden den Pressedienst der NBS mit allen Fachthemen, die unsere Wissenschaftler abdecken, unter www.nbs.de/die-nbs/presse/expertendienst.