Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Prof. Dr. Larissa Krex

Prof. Dr. Larissa Krex

Professur Psychologie & Soziologie

Seit 2014Professorin für Psychologie & Soziologie, NBS Northern Business School
Seit 2011Gründerin Maternity Concierge ®
Seit 2004Militärpsychologin, Bundesministerium der Verteidigung, Bonn
2010 – 2011Senior Research Fellow an der Marine Corps University, Quantico, USA
2008 – 2010Dozentin für Psychologie-Soziologie-Pädagogik, FH des Bundes für öffentliche Verwaltung
2003 – 2004Mitarbeiterin HR Development, Personalauswahl, Personalmarketing, Olympus Europa GmbH, Hamburg

Publikationen

Berichte | Dissertation

  1. Krex. L. (2003). Führungskräfteauswahl in den deutschen Streitkräften - Evaluation des Assessment Centers der Offizierbewerberprüfzentrale (OPZ). Bundesministerium der Verteidigung. Bonn. Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch. (Diplomarbeit)
  2. Krex, L. & Storm, G. (2005). Studienerfolg an den Universitäten der Bundeswehr. Ergebnisbericht. Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch. Bonn: BMVg, PSZ III 6.
  3. Krex, L. Studienerfolgsprognose in der Bundeswehr Evaluation vorhandener und zukünftiger Prädiktoren. Dissertation. Bonn, 2008.  http://hss.ulb.uni-bonn.de/diss_online/phil_fak/2008/krex_larissa/index.htm
  4. Krex, L. (2008). Abschlussbericht zur Befragung einsatzerfahrener Soldaten in der Bundeswehr. Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch. Bundesministerum der Verteidigung. Bonn.
  5. Krex-Brinkmann, L. (08/2011). Institutionalization and implementation of culture-general and culture-specific training initiatives in the Unites States Marine Corps. Restricted report. Center for Advanced Operational Culture Learning . Marine Corps Combat Development Command. Quantico, Virginia.
  6. Krex-Brinkmann, L. (09/2011). Institutionalization and implementation of cross-cultural training initiatives in the Unites States Army. Technical Report. Army Research Institute for the Behavioral and Social Sciences. Arlington, Virginia.
  7. Krex, L. (2012). Importance of Cross-Cultural Competence in the U.S. Marine Corps, U.S. Army, and German Armed Forces. Technical Report. Army Research Institute for the Behavioral and Social Sciences. Arlington, Virginia.
  8. Röttger, S., Krex, L., Stein, M. (2015). Evaluation des Gesundheitsverhaltens im Rahmen des BGF Pilotprojekts der Bw. Gesundheitssituation, dienstliche Belastungen, Bewertung von BGF-Maßnahmen und Erfolgsfaktoren für den Rollout aus psychologischer Perspektive. Sachstandsbericht zur Wehrmedizinischen Forschung. Bonn: Streikträfteamt, GrpWPS Dez Militärpsychologische Forschung.
  9. Kowalski, J., Stein, M., Röttger, S., & Krex-Brinkmann, L. (2015). Sachstandsbericht zur Wehrmedizinischen Forschung „Evaluation des Gesundheitsverhaltens im Rahmen des BGF Pilotprojekts der Bw“. Bonn: Streitkräfteamt, Gruppe Wehrpsychologie, Dezernat Militärpsychologische Forschung.
  10. Röttger, S., Krex-Brinkmann, L., Kowalski, J., & Stein, M. (2015). Teilnahmeverhalten und Schlafcoaching. In Erprobungsvorhaben im Rahmen der Einführung eines BGM. Wissenschaftlicher Bericht. Berlin: BMVg FüSK II 6.
  11. Krex-Brinkmann, L., Röttger, S., Kowalski, J., & Stein, M. (2015). Einschätzung der BGF-Bedarfe, Risiken, Erfolgsfaktoren und Barrieren für den BGF-Rollout aus fachlich-inhaltlicher Perspektive der durchführenden Psychologinnen und Psychologen des PsychDstBw.Endbericht Telefoninterviews nach Durchführung psychologischer BGF-Maßnahmen vom November 2015. Bonn: Streitkräfteamt, Gruppe Wehrpsychologie, Dezernat Militärpsychologische Forschung.
  12. Röttger, S., Krex-Brinkmann, L., Krick, A., & Felfe, J. Kowalski, J., Stein, M. (2016). Endbericht zur Wehrmedizinischen Forschung „Evaluation des Gesundheitsverhaltens im Rahmen des BGF Pilotprojekts der Bw“. Hamburg.
  13. Krex-Brinkmann, L., Gerber, D.A. & Röttger, S. (2016). Qualität truppenpsychologischer Lehrgänge des Streitkräfteamts: Evaluationsbericht Lehrgang Truppenpsychologie I. Hamburg: Streitkräfteamt, Gruppe Angewandte Militärpsychologie und Forschung, Dezernat Militärpsychologische Forschung.
  14. Krex-Brinkmann, L., Liebeck, F. & Röttger, S. (2017). Evaluationsergebnisse Lehrgang Truppenpsychologie II 2016. Zweitbefragung vom 17. Februar 2017. Hamburg: Streitkräfteamt, Gruppe Angewandte Militärpsychologie und Forschung, Dezernat Militärpsychologische Forschung.
  15. Krex-Brinkmann, L., Liebeck, F. & Röttger, S. (2017). Qualität truppenpsychologischer Lehrgänge des Streitkräfteamts: Evaluationsbericht Lehrgang Truppenpsychologie I. Hamburg: Streitkräfteamt, Gruppe Angewandte Militärpsychologie und Forschung, Dezernat Militärpsychologische Forschung.

Vorträge                 

  1. Stein, M., Röttger, S., Krex-Brinkmann, L., Felfe, J., & Kowalski, J. (2015). Psychologische Determinanten eines erfolgreichen betrieblichen Gesundheitsmanagements – Ergebnisse aus dem Pilotprojekt BGM im Geschäftsbereich BMVg. Gehalten auf der 46. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Wehrmedizin & Wehrpharmazie e. V. (DGWMP), Oldenburg.
  2. Stein, M., Röttger, S., Sauter, C., Danker-Hopfe, H., Krex-Brinkmann, L., & Kowalski, J. (2015). Evaluation von psychoedukativen Maßnahmen zur Schlafhygiene im Rahmen der Einführung von BGM in der Bundeswehr. Wissenschaftlicher Vortrag gehalten auf dem Wehrmedizinischen Symposium, München.
  3. Stein, M., Röttger, S., Krex-Brinkmann, L., & Kowalski, J. (2015). Entwicklung eines Modells zur Vorhersage der Teilnahme an Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung der Bundeswehr basierend auf dem Health Action Process Approach und der Theory of Planned Behavior. Wissenschaftlicher Vortrag gehalten auf dem Wehrmedizinischen Symposium, München.
  4. Röttger, S., Krex-Brinkmann, L., Kowalski, J.T. & Stein, M. (2015). Ergebnisse der Evaluation des Pilotversuchs zur Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (Anteile Psychologie). Wissenschaftlicher Vortrag gehalten auf der Gesamttagung des Psychologischen Dienstes der Bundeswehr, Osterholz-Scharmbeck.
  5. Röttger, S., Baeske, S., Scheimann, G., Merk, M., Schug, J., Krex-Brinkmann, L., Kowalski, J. und Stein, M. (2016). Entwicklung einer Mobile Learning App für die Steigerung der Nachhaltigkeit stationärer Trainings zur Bewältigung psychischer Belastungen. In: Neusius, A., Griebenow, B., Papenberg, K., Reichel, J. & Meister, J. (Hrsg.). Ausbildungskongress der Bundeswehr 2016. TagungsZeit & MesseZeit, S.54. Hamburg: Helmut-Schmidt-Universität.
  6. Röttger, S., Gerber, D., Maier, J., Krex-Brinkmann, L., Jacobsen, T. & Kowalski, J. (2017). In search for the best tactical breathing technique. Paper presented at the International Applied Military Psychology Symposium in Ulm. www.iamps.org/html/body_papers.html.

Artikel / Buchkapitel / Reviewed Journal / Bücher (Hrsg.)

  1. Jandrey, C. & Krex, L. (2009). Wertebildung und ethisch-moralische Urteilsfähigkeit der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr im Spiegel der Einsatzerfahrungen. Zweites Österreichisches Symposium für Psychologie im Militär. Schriftenreihe der Landesverteidigungsakademie 4/2009,  S. 153-168). Wien. http://www.bmlv.gv.at/wissen-forschung/publikationen/beitrag.php?id=1810
  2. Krex-Brinkmann, L., Röttger, S., Kowalski, J., & Stein, M. (eingereicht). Militärpsychologische Forschung - wissenschaftliche Fachexpertise und Forschungsmanagement. In BMVg, Wehrwissenschaftliche Forschung. Jahresbericht 2015.
  3. Kowalski, J., Röttger, S., Krex-Brinkmann, L., & Stein, M. (eingereicht). Militärpsychologische Forschung in der Bundeswehr (Wehrmedizinische Monatsschrift). Bonn.
  4. Krex-Brinkmann, L., Röttger, S., Kowalski, J., & Stein, M.. Military Psychology – scientific expertise and research management. In Wehrwissenschaftliche Forschung. Jahresbericht 2015.engl.
  5. Stein M., Röttger S., Krex-Brinkmann L., Kowalski J. (11/2015). Entwicklung eines Modells zur Vorhersage der Teilnahme an Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung der Bundeswehr basierend auf dem Health Action Process Approach und der Theory of Planned Behavior. Wehrmedizinische Monatsschrift.
  6. Röttger, S., Maier, J., Krex-Brinkmann, L., Kowalski, J., Danker-Hopfe, H., Sauter, C. & Stein, M. The benefits of sleep coaching in workplace health promotion. Journal of Public Health. 25 (6), 2017, 685-691.
  7. Röttger, S., Maier, J., Krex-Brinkmann, L., Kowalski, J., Danker-Hopfe, H., Krick, A., Felfe, J. & Stein, M. Social cognitive aspects of the participation in workplace health promotion as revealed by the theory of planned behavior. Preventive Medicine. 105 (2017) 104–108.

Bücher (Hrsg.)

  1. Peters, R. (2017). Der demografische Wandel in mittelständischen Unternehmen. Herausforderungen und Chancen für das Personalmanagement. In: Krex-Brinkmann, L. (Hrsg.). Schriftenreihe der Northern Business School für angewandte Wissenschaft: Band 7. Hamburg.

Zitable Abstracts

  1. J. T. Kowalski, S. Röttger, L. Krex-Brinkmann, M. Stein. Militärpsychologische Forschung in derBundeswehr. Wehrmedizinische Monatsschrift

Kongress- und Konferenzbeiträge (ohne peer-review, Auswahl)

  1. Melter, A. & Krex, L. (2006). Objektive Persönlichkeitsdiagnostik mit Human Behaviour Representation (HBR) Tools. Vortrag auf der Tagung "Innovative Ansätze in der Eignungsdiagnostik", 12.-13.09.2006, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg. In: W. Sarges & D. Scheffer (Hrsg.) (2008). Innovative Ansätze in der Eignungsdiagnostik. Rote Reihe Psychologie für das Personalmanagement. Göttingen: Hogrefe.
  2. Krex, L. (2007). Studienabbruch und Anreizsysteme angehender Sanitätsoffiziere in der Bundeswehr. Bericht und Vortrag. Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch. Sanitätsamt der Bundeswehr. München.
  3. Kowalski, J.T., Stein, M., Krex-Brinkmann, L., Röttger, S. (2015) Ergebnisse der Evaluation des Pilotversuchs zur Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements. Gesamttagung des Psychologischen Dienstes der Bundeswehr, Osterholz-Scharmbeck
  4. Stein, M., Röttger, S.,  Baeske,, S., Krex-Brinkmann, L.,  Scheimann, G.  Schug,, J.,  Merk, M. &  Kowalski, J. T. (2015). Entwicklung einer Mobile Coaching App für das Training der Bewältigung psychischer Belastungen. DGWMP, Oldenburg
  5. Krex-Brinkmann, L., (2017). Moderatorin zum Thema „Organization“ auf Jahreskongress der International Association of Military Psychology. Ulm.