Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Um Ihre Studienzeit zu verkürzen und bereits erworbenes Wissen nicht erneut zu hören, ist die Anerkennung von Prüfungsleistungen und/oder Anrechnung von außerhochschulisch erworbenen Qualifikationen möglich. Den Antrag sowie Hinweise zum Ausfüllen finden Sie auf unserer Website. Ihren Antrag reichen Sie bei Alexander Nöhring (noehring[at]nbs.de) in der zentralen Prüfungsabteilung ein.

Eine individuelle Beratung hierzuerfolgt kostenlos und losgelöst von einer Anmeldung zum Studium. Ein Termin kann unter den allgemeinen Kontaktdaten vereinbart werden.

Anerkennung von Hochschulleistungen (In- und Ausland)

  • Übernahme der Note bei gleichem Notensystem (ECTS)
  • Anerkennung mit "bestanden" bei nicht vergleichbarem Notensystem

Studierende im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A.), die zwischen der NBS Hochschule und der Hochschule Wismar wechseln möchten, können für die Anerkennung von Prüfungsleistungen die hier bereitgestellte Gegenüberstellung der Module beider Hochschulen zu Rate ziehen.
 

Anrechnung beruflicher Leistungen

  • Anrechnung aus berufspraktischen Qualifikationen, darunter Berufsausbildung und staatlich anerkannte Aufstiegsfortbildungen (z. B. Betriebsfachwirt oder Meister)    
  • Anrechnung des Praxissemesters in den Vollzeit-Studiengängen (Bachelor)
  • Beispiele Studiengang Betriebswirtschaft (B.A.):
    • Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement: mögliche Anrechnung von 5 Modulen
    • Kauffrau/Kaufmann für Immobilien: mögliche Anrechnung von 8 Modulen
    • Betriebswirt/-in im Außenhandel: mögliche Anrechnung von 17 Modulen
  • Beispiele Sicherheitsmanagement (B.A.):
    • Meister/-in für Schutz und Sicherheit: mögliche Anrechnung von 10 Modulen
    • Offizier/-in der Bundeswehr: mögliche Anrechnung von 4 Modulen und dem Praxissemester