Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auf einen Blick

Abschluss

Zeitmodell

Studienort

Regelstudienzeit

Vorlesungsbeginn


Praktikum

Auslandssemester

Bachelor of Arts (B.A.)

Vollzeit

Hamburg

7 Semester

15. März
15. September

ja

freiwillig

NC

SemesterTicket?

BAföG-berechtigt?

Studiengebühren


 

Finanzierung

zulassungsfrei

ja

ja

42 Monatsraten: je 485 Euro
Bachelor-Thesis: 300 Euro
Gesamt: 20.670 Euro
zzgl. SemesterTicket

Umgekehrter Generationenvertrag,
BAföG, Stipendien uvm.
Infos zur Studienfinanzierung

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Zeitmodell: Vollzeit

Regelstudienzeit: 7 Semester

Vorlesungsbeginn: 15. März und 15. September

Praktikum: integriert

NC: zulassungsfrei

BAföG-berechtigt: ja

Studiengebühren: 42 Monatsraten je 485 Euro, Bachelor-Thesis 300 Euro, Gesamt: 20.670 Euro zzgl. SemesterTicket

Finanzierung: BAföG, Umgekehrter Generationenvertrag, Stipendien uvm. Infos zur Studienfinanzierung

Fünf gute Gründe

  1. Der Unterricht findet an der NBS teilweise in englischer Sprache statt, wodurch Ihre Kenntnisse in dieser wichtigen Geschäftssprache gefördert werden.
  2. Das Studium bereitet Sie auf die Herausforderungen eines internationalen Wirtschaftsumfelds vor.
  3. Sie erwerben interkulturelle Kompetenzen, die für eine erfolgreiche Arbeit in internationalen Unternehmen unverzichtbar sind.
  4. Sie finden bei uns einen hohen Anteil an praxisnahen Vorlesungen und Fallstudien, um Sie optimal auf die Anforderungen der Wirtschaft vorzubereiten.
  5. Sie können Ihr BWL-Studium durch ein Auslandssemester oder -praktikum noch abwechslungsreicher gestalten.

Für wen eignet sich das Studium Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt International Management an der NBS?

Unser Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft lässt sich mit einer Vielzahl an Schwerpunkten kombinieren. Eine der bei uns in Hamburg angebotenen Vertiefungen nennt sich International Management. Sie ist für all jene interessant, die keine Scheu vor Englisch im Berufsalltag haben und im internationalen Business mitmischen möchten. Da es sich um ein Vollzeit-Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts handelt, eignet es sich insbesondere für junge Erwachsene oder baldige Schulabgängerinnen und -abgänger, die noch keine oder nur geringe berufliche Pflichten nebenher in ihren Alltag integrieren müssen. In den sieben Semestern Regelstudienzeit ist ein Praktikum bereits vorgesehen – diese Hands-on-Erfahrung wird Ihnen den Einstieg ins Berufsleben eines Ökonomen erleichtern.

   


   

Ihre Vorteile an der NBS:

  • Wir öffnen unsere Hamburger Tore und begrüßen Studieninteressen aus Deutschland und aus aller Welt.
  • Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach Bewerbungseingang und ist nicht durch einen NC beschränkt.
  • Alter, Geschlecht, soziale Herkunft oder Religion spielen bei der Vergabe der Studienplätze keine Rolle.
  • Als gemeinnützige Institution kalkulieren wir faire, bezahlbare Preise.
  • Unsere Studiengänge lassen sich in Vollzeit, Teilzeit oder in beiden Modellen absolvieren.
  • Ein hoher Praxisanteil veranschaulicht die Lehrinhalte und bereitet Sie optimal auf den Einstieg in den Beruf vor.
  • Wir legen großen Wert auf einen fruchtbaren Austausch zwischen Lehrpersonal und Studierenden.
  • Zahlreiche Alumni, Hochschulen und Unternehmen schließen sich zu einem großen NBS-Netzwerk zusammen.

   


Berufliche Perspektive

Im internationalen Wirtschaftsumfeld sind manche Dinge komplexer als auf nationalen Märkten: Angehörige unterschiedlicher Kulturen arbeiten auf verschiedenen Rechtsgrundlagen zusammen, handeln Güter über Grenzen und Zeitzonen hinweg und dies oft in verschiedenen Währungen. Auf die damit verbundenen Herausforderungen bereiten wir Sie mit einem betriebswirtschaftlichen Studium und einer umfassenden Vertiefung im Bereich "International Management" vor. Der Unterricht in den entsprechenden Schwerpunkt-Kursen findet auf Englisch statt, um die sichere Anwendung der Sprache schon während des Studiums zu festigen.

Abgesehen von vielfältigen Einsatzmöglichkeiten erlangen Sie mit einem Studienabschluss finanzielle Vorteile in Hinblick auf Ihren zu erwartenden Verdienst: 80 Prozent unserer Alumni bestätigten diese Aussage in einer im Jahr 2016 durchgeführten Umfrage.

Fragen zur Karriereplanung? Schauen Sie einmal auf unserer Seite Career-Service vorbei!

"Für die Kontextualisierung der Studieninhalte und zur Berufsorientierung ist das integrierte Praxissemester besonders empfehlenswert. Sehr gut hat mir gefallen, dass ich tiefe Einblicke in diverse Unternehmensbereiche erhalten konnte, ohne mich verbindlich festzulegen. Für mein Berufsleben war die Praxiserfahrung ein ausschlaggebendes Kriterium, um mich von anderen Bewerbern abzuheben." 

Tiemo Breiing, TRENDONE GmbH, Absolvent Betriebswirtschaft 2015

Zulassung

In unserem Anmeldeformular finden Sie die für die Anmeldung erforderlichen Unterlagen. Eine Anmeldung ist auch online möglich.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind wie folgt:

Nachweis einer der folgenden Voraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Abschluss an einer deutschen Hochschule (mind. 6 Semester Regelstudienzeit)
  • Überdurchschnittlich gut bestandene Vorprüfung an einer deutschen Fachhochschule

Nachweis einer der folgenden Voraussetzungen:

  • Staatlich geprüfte Aufstiegsfortbildung, z. B. Meister/-in, Betriebswirt/-in, Techniker/-in oder Fachwirt/-in
  • Befähigungszeugnis gemäß Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung
  • Fachschulabschluss nach §24 Absatz 2 des Hamburgischen Schulgesetzes
  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit anschließender mind. 3-jähriger Berufstätigkeit zzgl. Eingangsprüfung

Alle Informationen zu den Voraussetzungen und Termine für die Eingangsprüfung gibt es auf der Seite Studium ohne Abitur.

Als private Hochschule können wir unser Angebot flexibel an die Nachfrage anpassen und je nach Kapazität zusätzliche Studiengruppen pro Studiengang anbieten. Darum können wir auf den Numerus Clausus (NC) als Auswahlkriterium verzichten und berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen. Alle Studiengänge der NBS Hochschule sind daher NC-frei.

Ihre Ansprechpartnerin

Sarah Ernst
Studierenden-Administration

ernst[at]nbs.de

Studieninhalte

Die ersten drei Semester beinhalten die breitgefächerten Grundlagenkurse der Betriebswirtschaftslehre. Ab dem vierten Semester belegen Sie neben vertiefenden betriebswirtschaftlichen Modulen auch die des Schwerpunkts "International Management". Dieser setzt sich aus den Kompetenzfeldern "International Management" und "International Trade" zusammen (je drei Module).

Übrigens: Im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A.) gibt es noch viele weitere Schwerpunkte. Ein Schwerpunkt besteht aus jeweils zwei Kompetenzfeldern, die beliebig miteinander kombinierbar sind. Daraus ergibt sich eine Vielzahl an Fächerkombinationen! Schauen Sie gern auf der Studiengangseite unter "Studieninhalte" vorbei!

Im sechsten Semester absolvieren Sie ein Praxissemester in einem Unternehmen Ihrer Wahl. Bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz können Sie in Kürze auf Stellenangebote in unserem Career Center zurückgreifen. Darüber hinaus können Sie sich im fünften Semester im kostenfreien Zusatzseminar "Bewerbungstraining" auf die Praktikumsbewerbung vorbereiten.

Im siebten Semester verfassen Sie Ihre Bachelorarbeit mit dazugehörigem Kolloquium (mündliche Prüfung) und belegen drei weitere Module.

In den Modulbeschreibungen sind alle im Studiengang enthaltenen Module einzeln aufgelistet. Hier können Sie sowohl Studieninhalte als auch Lernziele sowie weitere Informationen, wie beispielsweise die jeweilige Prüfungsleistung und Literaturhinweise, nachlesen.

Modulhandbuch Betriebswirtschaft (B.A.) Vollzeit

Studienverlaufsplan

Die nachfolgende Auflistung zeigt den Regelstudienverlaufsplan. Dieser kann bei Bedarf und nach Absprache individuell angepasst werden. Beispiele hierfür sind die Anrechnung bereits erbrachter Leistungen oder die Beantragung eines Urlaubs- oder Auslandssemesters.

Die detaillierten Beschreibungen der einzelnen Module finden Sie im Modulhandbuch des Studiengangs Betriebswirtschaft (B.A.). Darüber hinaus finden Sie alle wichtigen Informationen zur Gliederung und Durchführung des Studiums in den Studiengangspezifischen Bestimmungen des Studiengangs sowie der Rahmenstudien- und Prüfungsordnung der NBS Hochschule.

1. Semester

  •     Grundlagen der BWL
  •     Grundlagen Marketing
  •     Externes Rechnungswesen
  •     Wirtschaftsrecht
  •     Mathematik I
  •     Wissenschaftliches Arbeiten

2. Semester

  •     Grundlagen Unternehmensführung
  •     Grundlagen Personal
  •     Finanzierung
  •     Internes Rechnungswesen
  •     Volkswirtschaftslehre I
  •     Mathematik II

3. Semester

  •     Grundlagen Logistik
  •     Grundlagen Steuern
  •     Grundlagen Controlling
  •     Volkswirtschaftslehre II
  •     Wirtschaftsinformatik
  •     Statistik

4. Semester

  • Investition
  • Grundlagen SAP
  • Rhetorik & Präsentationstechnik
  • Interdisziplinäres Modul
  • International Human Resource and Diversity Management (Englisch)
  • Wholesale and International Trade (Englisch)

5. Semester

  • Projektmanagement und Digitalisierung
  • Bilanzanalyse
  • Volkswirtschaftslehre III
  • Operations Research
  • International Finance and Accounting (Englisch)
  • Supply Chain Management (Englisch)

6. Semester

  • Praxissemester

7. Semester

  • Unternehmenssimulation
  • International Group Controlling (Englisch)
  • Trade Controlling (Englisch)
  • Bachelor-Thesis
  • Kolloquium

Studienfinanzierung

Informationen zum Thema "Studienfinanzierung" (z. B. BAföG, Umgekehrter Generationenvertrag, Stipendien, Studienkredite) haben wir auf einer separaten Seite für Sie zusammengestellt.

Schon gearbeitet/studiert?

Um Ihre Studienzeit zu verkürzen und bereits erworbenes Wissen nicht erneut zu hören, ist die Anerkennung von Prüfungsleistungen und/oder Anrechnung von außerhochschulisch erworbenen Qualifikationen möglich. Informieren Sie sich gern auf der Seite Anrechnung von Leistungen.

Absolventenprofil

"Aus meinem Studium an der NBS habe ich neben Fachwissen auch mitgenommen, wie man sich im geschäftlichen Umfeld verhält, verknüpftes Denken und das Verstehen von Zusammenhängen sowie eine ganzheitliche Sicht auf Unternehmen. Mein Rat an Erstsemester ist, schon im Studium immer über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen."

Finn Schwarz, Absolvent Betriebswirtschaft 2017

Vorlesungszeiten und -orte

Die Vorlesungen finden in den Studienzentren der NBS in Hamburg-Wandsbek und Hamburg-Barmbek statt. Alle Standorte sind durch die Buslinie 261 miteinander verbunden.

Die Vorlesungen im Vollzeit-Modell finden montags bis freitags tagsüber statt; die Vorlesungen im Teilzeit-Modell am Freitagabend ab 18:00 Uhr und samstags tagsüber. Vier Wochen vor Beginn eines jeden Semesters erhalten Sie von uns Ihren Semesterplan, dem Sie die Vorlesungszeiten und -orte entnehmen können.

Netzwerk

Unsere Fachbeiräte beraten auf der Schnittstelle zwischen Studium und Wirtschaft. Sie geben Impulse zur Weiterentwicklung des Studiengangs und legen den Grundstein für Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschule.

  • Dietrich von Albedyll
    Geschäftsführer, RAIKESCHWERTNER Tourismus GmbH
     
  • Bernd Aufderheide
    Vorsitzender der Geschäftsführung, Hamburg Messe und Congress GmbH
     
  • Dr. Ronald Crone
    Geschäftsführender Gesellschafter, Friedrich Crone KG sowie Gesellschafter, Lekkerland GmbH & Co. KG und tobaccoland Automatengesellschaft mbH & Co. KG
  • Nicole Engenhardt-Gillé LL.M.
    Leiterin Konzernpersonal, freenet AG
     
  • Prof. Dr. Claus Herfort
    Partner, PricewaterhouseCoopers AG
     
  • Stefan Schiebeler
    Beratender Betriebswirt
     
  • Christian Walter
    Geschäftsführer, Delphi-HR Consulting GmbH
     
  • Christine Wolff
    Unternehmensberatung und Aufsichtsrätin

"Durch fundiertes Fachwissen, individuelle Spezialisierungsmöglichkeiten und ihre Praxisnähe bereitet die NBS ihre Studierenden perfekt auf den Arbeitsalltag vor." 

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH und Fachbeiratsmitglied. Foto: Hamburg Messe und Congress/Michael Zapf