Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auf einen Blick

Abschluss

Zeitmodell

Studienort

Regelstudienzeit

ECTS-Punkte

Vorlesungsbeginn

Master of Science (M.Sc.)

Teilzeit (Infos Vollzeit)

Hamburg

4 Semester

90 Credits

15. März und 1. September

Praktikum

Auslandssemester

BAföG-berechtigt?

SemesterTicket?

Studiengebühren

nein

freiwillig

nein

nein

24 Monatsraten: je 505 Euro
Master-Thesis: 500 Euro
Gesamt: 12.620 Euro
Infos zur Studienfinanzierung​​​​​​​

Fünf gute Gründe

  1. Sie arbeiten später auf einem Markt mit hohem Bedarf an gut ausgebildeten Spezialisten auf Masterniveau in der Immobilienbranche.
  2. Sie haben Aussicht auf interessante Fach- und Führungspositionen mit hoher Verantwortung und hohem Einkommensniveau.
  3. Sie studieren an einem Standort mit besonders starkem positiven Wachstum sowie Innovationen in der Immobilienbranche.
  4. Sie erwarten spannende Arbeitsbereiche wie Portfolio-, Fonds- und Assetmanagement uvm.
  5. Sie erlernen die ideale Kombination von Fachwissen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Ökonomie, Markt, IT und Recht der Immobilienwirtschaft.

Berufliche Perspektive

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Real Estate Management (M.Sc.) sind in der Immobilien- und Finanzbranche vielfach gefragt. Ihre Arbeitsbereiche liegen unter anderem im Portfolio- und Fondsmanagement, im Transaktionsbereich, im Asset Management, in der Finanzierung sowie in der Projektentwicklung und -vermarktung. Hierbei sind die im Studium vermittelten übergreifenden und spezifischen Kenntnisse aus den Bereichen "Betriebswirtschaft", "Ökonomie", "Markt" und "Recht" der Immobilienwirtschaft erfolgreich umsetzbar.

Real Estate Manager sind in der Lage, sich auch auf sehr dynamische immobilienwirtschaftliche Märkte und Rahmenbedingungen, z. B. neue Nutzeranforderungen und Standorteigenschaften, einzustellen. Ihre Einschätzungen und Entscheidungen basieren auf den im Studium erworbenen Methoden und Fähigkeiten.

Fragen zur Karriereplanung? Schauen Sie einmal auf unserer Seite Career-Service vorbei!

Zulassung

In unserem Anmeldeformular finden Sie die für die Anmeldung erforderlichen Unterlagen. Eine Anmeldung ist auch online möglich.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind wie folgt:

Nachweis einer der folgenden Voraussetzungen:

  • Erfolgreicher Abschluss in einem grundständigen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang (Bachelor, Diplom) mit 210 ECTS
  • Erfolgreicher Abschluss eines anderen grundständigen Studiengangs (210 ECTS) mit den nachfolgend aufgeführten betriebswirtschaftlichen Modulen:
  • Grundlagen Betriebswirtschaft
  • Grundlagen Unternehmensführung
  • Grundlagen Personalmanagement
  • Projektmanagement
  • Wirtschaftsrecht
  • Externes Rechnungswesen
  • Internes Rechnungswesen
  • Grundlagen Controlling
  • Bilanzanalyse
  • Volkswirtschaftslehre I (Mikroökonomie)
  • Volkswirtschaftslehre II (Makroökonomie)
  • Grundlagen Marketing
  • Wirtschaftsinformatik
  • Statistik

Fehlende Module können bei der NBS im Rahmen eines sogenannten Propädeutikums nachgeholt werden (ggf. zusätzliche Kosten).

Wenn Sie keine 210 ECTS-Punkte aus Ihrem grundständigen Studium nachweisen können, haben Sie die folgenden Möglichkeiten, trotzdem die Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen:

Option a) Inhaber der Abschlüsse Diplom, Diplom (FH), Magister oder Staatsexamen können auch ohne 210 ECTS zum Studium zugelassen werden.

Option b) Auf Antrag ist die Anrechnung von bis zu 30 ECTS-Punkten durch Nachweis einer einschlägigen Berufstätigkeit von mind. einem Jahr in Vollzeit oder zwei Jahren in Teilzeit möglich.

Option c) Sie absolvieren ein einsemestriges Propädeutikum (Infos siehe unten).

Die Studiengänge der NBS Hochschule sind NC-frei. Ein bestimmter Numerus Clausus (NC), also Notendurchschnitt des grundständigen Studienabschlusses, wird somit nicht gefordert.

Ihre Ansprechpartnerin

Ann-Katrin Jürgens
Studierenden-Administration

juergens[at]nbs.de

Propädeutikum

  • Studierende, die weniger als 210 ECTS-Punkte erworben haben und keine Anrechnung von 30 ECTS-Punkten aus einer Erwerbstätigkeit erhalten haben, müssen ein Propädeutikum absolvieren.
  • Studierende, die kein wirtschaftswissenschaftliches Grundstudium nachweisen können, müssen ebenfalls ein Propädeutikum absolvieren.

Für die Dauer des Propädeutikums werden diese Studierenden vorläufig in den Master-Studiengang immatrikuliert. 

Für die Anmeldung zum Propädeutikum sind zwei Schritte nötig:

  1. Melden Sie sich ganz regulär zum Master-Studium an. Dies können Sie hier auf unserer Website tun.
  2. Geben Sie Ihren ausgefüllten Antrag auf Zulassung zum Propädeutikum in einem unserer Studienzentren ab und senden Sie uns diesen per Post zu.

Für Studierende, die durch das Propädeutikum 30 ECTS erwerben möchten, besteht die Möglichkeit, das Propädeutikum einzuteilen:

  • Eine Hausarbeit (10 ECTS) in Absprache mit einem Lehrbeauftragten der NBS
  • Beliebige Module aus den Bachelorstudiengängen der NBS (i.d.R. 4 Module zu je 5 ECTS)

Alternativ können auch alle ECTS durch das Belegen von Modulen erworben werden, die Hausarbeit ist freiwillig. Dieses Propädeutikum kann in der Regel in einem Semester absolviert werden.

Für Studierende, die das Propädeutikum belegen, um fehlende wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen zu ewerben, werden die zu belegenden Module fest vorgeschrieben. Alle hier aufgelisteten Module, die im grundständigen Studium noch nicht belegt wurden, müssen im Propädeutikum absolviert werden:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehere
  • Grundlagen Marketing
  • Externes Rechnungswesen
  • Internes Rechnungswesen
  • Wirtschaftsrecht
  • Grundlagen Unternehmensführung
  • Grundlagen Personal
  • Volkswirtschaftslehre I (Mikroökonomie)
  • Volkswirtschaftslehre II (Makroökonomie)
  • Grundlagen Controlling
  • Wirtschaftsinformatik
  • Statistik
  • Projektmanagement
  • Bilanzanalyse

In diesem Fall richtet sich die Dauer des Propädeutikums nach der Anzahl der zu belegenden Module. Pro Semester ist es möglich, bis zu 6 Module abzuschließen.

Allen Absolventen der grundständigen Studiengänge der NBS steht es jederzeit frei, an allen grundständigen Studiengangmodulen ihrer Wahl im Rahmen freier Plätze kostenfrei teilzunehmen. Das Propädeutikum ist für NBS-Alumni kostenfrei.

Für alle anderen Teilnehmer am Propädeutikum fallen in dem für den Masterstudiengang gewählten Zeitmodell folgende Kosten an:

  • Vollzeit: 455 Euro pro Modul zzgl. Kosten für das SemesterTicket (Stand WS 2018/19: 175,50 Euro pro Semester)
  • Teilzeit: 350 Euro pro Modul

Studieninhalte

Der Studiengang Real Estate Management (M.Sc.) konzentriert sich auf die Kernaufgaben des Managers im Immobilienunternehmen: Analysieren – Planen – Entscheiden. Eingebettet werden diese Management-Tools in Marktsituationen, Produkte und Prozesse. Das Studium setzt auf eine stufenweise Entwicklung von Kompetenzen und lässt sich gedanklich in vier Phasen gliedern: die Vermittlung von spezifischem Fachwissen, von Methodenkompetenz, die Wissensvernetzung sowie den Bereich "Forschung & Innovation", der in der Erstellung der Masterarbeit seinen Höhepunkt findet.

Im Vollzeitmodell umfasst er drei Semester, wobei die ersten beiden Semester jeweils sechs Module beinhalten und das dritte und letzte Semester die Master-Thesis mit dazugehörigem Kolloquium und zwei weitere Module enthält.

In den Modulbeschreibungen sind alle im Studiengang enthaltenen Module einzeln aufgelistet. Hier können Sie sowohl Studieninhalte als auch Lernziele sowie weitere Informationen, wie beispielsweise die jeweilige Prüfungsleistung und Literaturhinweise, nachlesen.

Modulhandbuch Real Estate Management (M.Sc.)

Studienverlaufsplan

Die nachfolgende Auflistung zeigt den Regelstudienverlaufsplan. Dieser kann bei Bedarf und nach Absprache individuell angepasst werden. Beispiele hierfür sind die Anrechnung bereits erbrachter Leistungen oder die Beantragung eines Urlaubs- oder Auslandssemesters.

Die detaillierten Beschreibungen der einzelnen Module finden Sie im Modulhandbuch des Studiengangs Real Estate Management (M.Sc.). Darüber hinaus finden Sie alle wichtigen Informationen zur Gliederung und Durchführung des Studiums in den Studiengangspezifischen Bestimmungen des Studiengangs sowie der Rahmenstudien- und Prüfungsordnung der NBS Hochschule.

1. Semester

  • Immobilienunternehmen I 
  • Immobilienunternehmen II 
  • Immobilienökonomie I 
  • Immobilienresearch
  • Immobilienrecht

2. Semester

  • Immobilienökonomie II 
  • Immobilienkonzepte
  • Immobilientransaktion
  • Case Study Asset Management

3. Semester

  • Portfolio-Controlling
  • Digitalisierung & Business Intelligence
  • Immobilienprodukte 
  • Case Study Projektentwicklung 
  • Case Study Internationales Immobilieninvestment

4. Semester

  • Master-Thesis & Kolloquium

Studienfinanzierung

Informationen zum Thema "Studienfinanzierung" (z. B. BAföG, Umgekehrter Generationenvertrag, Stipendien, Studienkredite) haben wir auf einer separaten Seite für Sie zusammengestellt.

Schon gearbeitet/studiert?

Um Ihre Studienzeit zu verkürzen und bereits erworbenes Wissen nicht erneut zu hören, ist die Anerkennung von Prüfungsleistungen und/oder Anrechnung von außerhochschulisch erworbenen Qualifikationen möglich. Informieren Sie sich gern auf der Seite Anrechnung von Leistungen.

"Ich kann das Master-Studium der NBS jedem empfehlen, der die Übernahme von Managementaufgaben in der Immobilienbranche anstrebt."

Jörg Astor, Head of Real Estate Valuations/Director, PATRIZIA GewerbeInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Vorlesungszeiten und -orte

Die Vorlesungen finden in den Studienzentren der NBS in Hamburg-Wandsbek und Hamburg-Barmbek statt. Alle Standorte sind durch die Buslinie 261 miteinander verbunden.

Die Vorlesungen im Vollzeit-Modell finden montags bis freitags tagsüber statt; die Vorlesungen im Teilzeit-Modell am Freitagabend ab 18:00 Uhr und samstags tagsüber. Vier Wochen vor Beginn eines jeden Semesters erhalten Sie von uns Ihren Semesterplan, dem Sie die Vorlesungszeiten und -orte entnehmen können.

Netzwerk

Unsere Fachbeiräte beraten auf der Schnittstelle zwischen Studium und Wirtschaft. Sie geben Impulse zur Weiterentwicklung des Studiengangs und legen den Grundstein für Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschule.

  • Jörg Astor
    Head of Real Estate der Valuations/Direktor PATRIZIA GewerbeInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
     
  • Dr. Michael Börner-Kleindienst     
    Inhaber der Harmonia Immobilien GmbH
     
  • Marc Drießen       
    Geschäftsführer der Service-KVG Real Assets "HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH"
     
  • Wilfried Jastrembski  
    Bereichsleiter für Immobilienkunden der Hamburger Sparkasse
     
  • Dr. Ralf Klann 
    Leiter des Asset Managements Apleona GVA Real Estate Asset Management
     
  • Dr. Moritz Leutner  
    Prokurist, strategische Beratung und Immobilienmarktstudien der F+B GmbH 
     
  • Andreas Rehberg
    Geschäftsführender Gesellschafter bei Grossmann & Berger
     
  • Lutz Wiemer
    Stv. Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Grundvermögen AG

"Die persönliche 'Wissensentwicklung' ist wie das Fundament einer Immobilie." 

Wilfried Jastrembski, Bereichsleiter für Immobilienkunden der Hamburger Sparkasse und Beiratsmitglied